///

Schmuck-Workshop im Makerspace der Schiller-Bibliothek

Schillerbibliothek Jobcenter
Schil­ler-Biblio­thek

DIY-Fans (und alle, die es ger­ne wären) auf­ge­passt: Bei dem neu­en Work­shop “Bling, bling – desi­gne dei­nen Schmuck selbst” im Maker­space der Schil­ler-Biblio­thek habt ihr die Mög­lich­keit, krea­tiv zu werden! 

Ab dem 3. März star­tet im Maker­space der Schil­ler-Biblio­thek immer diens­tags von 16.00 – 19.00 Uhr eine neue Work­shop-Rei­he: In einem Schmuck-Work­shop wer­den unter Anlei­tung Leder­arm­bän­der und Glie­der­ket­ten gefer­tigt.  Mit einem Gra­vier-Set kön­nen zusätz­lich Metall-Anhän­ger indi­vi­du­ell beschrif­tet wer­den. Selbst­ver­ständ­lich dür­fen die „Schmuck­stü­cke“ behal­ten wer­den – der Work­shop ist kos­ten­los und rich­tet sich an Jugend­li­che ab 13 Jah­ren, aber auch jün­ge­re oder älte­re Maker sind herz­lich willkommen.

Workshops im Makerspace

Der Maker­space öff­net seit Okto­ber 2019 auch sams­tags von 10.00 – 14.00 Uhr als Free­Lab sei­ne Pfor­ten. Hier kön­nen das bis­her ein­ge­setz­te Equip­ment (z. B. 3D-Dru­cker oder Trans­fer­pres­se) unter fach­kun­di­ger Betreu­ung auch außer­halb von Work­shops inter­es­sier­te Maker ab 16 Jah­ren aus­pro­bie­ren. Vor­aus­set­zun­gen für die eigen­stän­di­ge Nut­zung des Free­Lab sind der Besitz eines Biblio­theks­aus­wei­ses (für Schüler*innen kos­ten­frei) und ein Gerä­te-Füh­rer­schein, der dort nach einer prak­ti­schen Ein­füh­rung erwor­ben wer­den kann. Im Rah­men eines Pro­jek­tes wer­den die neu­en, wie die bis­her eta­blier­ten Work­shops, aus Zuwen­dung von Mit­teln der Euro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Regio­na­len Ent­wick­lung inner­halb des Pro­gramms „Biblio­the­ken im Stadt­teil II (BIST II)“ finanziert.

Schil­ler-Biblio­thek mit @hugo Jugendmedienetage

13353 Ber­lin, Mül­ler­stra­ße 149

Tel.: (030) 9018 4 5683, Mail: schiller@stb-mitte.de

U6, U9 Leo­pold­platz; Bus 120, 147, 221, 247, 327

Mo-Fr 10.00–19.30 Uhr; Sa 10.00–14.00 Uhr 

Gäs­te mit Kom­mu­ni­ka­ti­ons- bzw. Assis­tenz­hil­fe­be­darf mel­den die­sen bit­te per E‑Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Charleen Effenberger

Mag den Wedding und das Schreiben - und die Kombination aus Beidem. Seit 2017 hier vor Ort möchte sie bleiben; nicht zuletzt um dabei sein zu können, wenn der Wedding endlich kommt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.