Schmuck-Workshop im Makerspace der Schiller-Bibliothek

Schillerbibliothek Jobcenter
Schiller-Bibliothek

DIY-Fans (und alle, die es gerne wären) aufgepasst: Bei dem neuen Workshop „Bling, bling – designe deinen Schmuck selbst“ im Makerspace der Schiller-Bibliothek habt ihr die Möglichkeit, kreativ zu werden!

Ab dem 3. März startet im Makerspace der Schiller-Bibliothek immer dienstags von 16.00 – 19.00 Uhr eine neue Workshop-Reihe: In einem Schmuck-Workshop werden unter Anleitung Lederarmbänder und Gliederketten gefertigt.  Mit einem Gravier-Set können zusätzlich Metall-Anhänger individuell beschriftet werden. Selbstverständlich dürfen die „Schmuckstücke“ behalten werden – der Workshop ist kostenlos und richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren, aber auch jüngere oder ältere Maker sind herzlich willkommen.

Workshops im Makerspace

Der Makerspace öffnet seit Oktober 2019 auch samstags von 10.00 – 14.00 Uhr als FreeLab seine Pforten. Hier können das bisher eingesetzte Equipment (z. B. 3D-Drucker oder Transferpresse) unter fachkundiger Betreuung auch außerhalb von Workshops interessierte Maker ab 16 Jahren ausprobieren. Voraussetzungen für die eigenständige Nutzung des FreeLab sind der Besitz eines Bibliotheksausweises (für Schüler*innen kostenfrei) und ein Geräte-Führerschein, der dort nach einer praktischen Einführung erworben werden kann. Im Rahmen eines Projektes werden die neuen, wie die bisher etablierten Workshops, aus Zuwendung von Mitteln der Europäischen Union zur Förderung der Regionalen Entwicklung innerhalb des Programms „Bibliotheken im Stadtteil II (BIST II)“ finanziert.

Schiller-Bibliothek mit @hugo Jugendmedienetage

13353 Berlin, Müllerstraße 149

Tel.: (030) 9018 4 5683, Mail: schiller@stb-mitte.de

U6, U9 Leopoldplatz; Bus 120, 147, 221, 247, 327

Mo-Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr 

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.