////

Olof-Palme-Zentrum im Brunnenviertel eröffnet

1
Die Fassade des neuen Olof-Palme-Zentrums in der Demminer Straße. Foto: D. Hensel
Die Fas­sa­de des neu­en Olof-Pal­me-Zen­trums in der Dem­mi­ner Stra­ße. Foto: D. Hensel

Für das Brun­nen­vier­tel ist das ein wich­ti­ger Tag: Am 13. Novem­ber eröff­net das neue Olof-Pal­me-Zen­trum (OPZ). Um 14 Uhr beginnt das Pro­gramm, an dem auch ver­schie­de­nen Poli­ti­ker sowie der schwe­di­sche Bot­schaf­ter Lars Dani­els­son teil­neh­men wer­den. Für den Kiez zwi­schen Brun­nen­stra­ße und Mau­er­park endet damit eine Zeit mit Aus­weich­quar­tie­ren für Kin­der und Jugend­li­che und ohne aus­rei­chend Räu­me für Ver­an­stal­tun­gen und Projekte.

In Regie des Jugend­am­tes wur­de im letz­ten Jahr in der Dem­mi­ner Stra­ße 28 mit ins­ge­samt 2,55 Mil­lio­nen Euro ein zwei­stö­cki­ges Gebäu­de mit 740 Qua­drat­me­tern errich­tet. 2,2, Mil­lio­nen Euro stam­men aus dem För­der­pro­gramm „Sozia­le Stadt“, der Rest sind Eigen­mit­tel des Bezirks Mit­te. Ange­strebt wur­de ein Gebäu­de mit Ange­bo­ten für alle Alters­klas­sen. Der Schwer­punkt auf der Kin­der- und Jugend­ar­beit soll jedoch auch im neu­en Haus, das das vor 20 Jah­ren gebau­te und vor drei Jah­ren abge­ris­se­ne Olof-Pal­me-Kin­der- und Jugend­zen­trum ersetzt, erhal­ten bleiben.

Schild am Eingang des des neuen Olof-Palme-Zentrums. Foto: D. Hensel
Schild am Ein­gang des des neu­en Olof-Pal­me-Zen­trums. Foto: D. Hensel

Trä­ger des neu­en Kiez­zen­trums ist die Pfef­fer­werk Stadt­kul­tur gGmbH, die im Brun­nen­vier­tel bereits das Fami­li­en­zen­trum Watt­stra­ße sowie die Kin­der­ta­ges­stät­ten in der Watt­stra­ße und in der Graun­stra­ße führt. Pfef­fer­werk lädt nun zur Eröff­nung des Olof-Pal­me-Zen­trums ein. Die Gäs­te erwar­tet ein bun­tes Kul­tur­pro­gramm, Snacks und eine Besich­ti­gungs­tour durch das Gebäu­de. Zu den offi­zi­el­len Gäs­ten gehö­ren Bezirks­bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Hanke, Bezirks­stadt­rä­tin Sabi­ne Smen­tek, Ver­tre­ter der Senats­ver­wal­tung für Stadt­ent­wick­lung sowie Pfef­fer­werk-Geschäfts­füh­rer Ste­fan Hoff­schrö­er. Als beson­de­rer Gast wird der schwe­di­schen Bot­schaf­ter Lars Dani­els­son erwartet.

Text und Fotos: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Jeden zweiten Sonntag gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil. Die gelernte Journalistin ist außerdem Teil unseres Instagram-Teams und schreibt für den Blog gern aktuelle Text - gern zu den Themen Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat Dominique es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

1 Comment

  1. […] tref­fen wir David vom Olof-Pal­me-Zen­trum. Er führt uns rum und erklärt uns alles, die Küche, die vie­len Räu­me, in denen Kin­der  spielen […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.