Neue Ausstellung “Platz da! Kinder machen Stadt”

2

 Rund 100 Kin­der und 100 Erwach­se­ne tes­te­ten am Sonn­abend, 12. April, die neue Aus­stel­lung im Kin­der­mu­se­um Laby­rinth “Platz da! Kin­der machen Stadt”.

Schauspielerin Ulrike Folkerts ist Schirmherrin
Schau­spie­le­rin Ulri­ke Fol­kerts ist Schirmherrin

Die Aus­stel­lung ist beein­flusst von dem Pro­jekt “Buil­ding Blocks” der nor­di­schen Bot­schaf­ten aus dem Jahr 2012.

Grund­idee ist, dass die Aus­stel­lung als eine Stadt nach Kin­der­wün­schen errich­tet wur­de. Und wie bei allen bis­he­ri­gen Aus­stel­lun­gen, kön­nen Kin­der neben­bei eine Men­ge über die tat­säch­li­che Stadt lernen.

In der zen­tra­len Mit­tel­hal­le sind zwei Schne­cken­häu­ser genann­te Holz­häu­ser errich­tet, die mit Absicht so eng sind, dass Erwach­se­ne außen vor blei­ben. Hier gibt es nied­li­che klei­ne Erker für eine kur­ze Pau­se und vie­le Trep­pen zum Toben. Auf den bei­den Gale­rien geht es dann kon­zen­trier­ter zu, wenn zum Bei­spiel Kin­der sich als Archi­tekt oder als Kran­fah­rer betä­ti­gen dürfen.

Unter der Woche sind die Schu­len und Kitas ein­ge­la­den. Auf sie war­tet viel wei­ße Flä­che, die im Lau­fe der Aus­stel­lung noch zu fül­len ist. Das heißt, die Aus­stel­lung ent­wi­ckelt sich in den nächs­ten ein bis zwei Jah­ren durch Kin­der­hand weiter.

Frei­tagLabyrinth1, Sams­tag und Sonn­tag ist das Laby­rinth Kin­der­mu­se­um für Ein­zel­be­su­cher geöff­net. Der Ein­tritt kos­tet am Frei­tag 4,50 EUR und am Wochen­en­de 5,50 EUR. Nicht unbe­dingt bil­lig, aber für die unglaub­lich vie­len klei­nen und gro­ßen Spiel- (und Lern-)möglichkeiten auf jeden Fall angemessen.

 

Text und Fotos: And­rei Schnell

 

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.