Kolumne: Sag zum Abschied leise Servus

4

Als Wed­din­ger läuft man ja stän­dig Gefahr, sich an bis­lang Unbe­kann­tes gewöh­nen zu müs­sen. Sei­en es die Hun­de­kö­tel-Beu­tel-Spen­der im Park, die neue Gale­rie im Kiez oder Schlim­me­res, auf das bis­lang getrost ver­zich­tet wer­den konn­te. Aber jetzt greift das Bezirks­amt Mit­te am Rat­haus Wed­ding durch. Nicht nur, dass auf dem “schön ver­wahr­los­ten” Rat­haus­platz eine neue Biblio­thek hin­ge­klotzt wird. Nein, jetzt soll auch noch der kom­plet­te Platz kom­plett umge­stal­tet wer­den. Und zwar so, “dass sich die Besu­cher ger­ne auf dem Platz auf­hal­ten”, wie es in der Bezirks­amts-Ankün­di­gung einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung heißt. Eine fet­te Unter­stel­lung, dass Unser­ei­ner da jetzt nicht so ger­ne war. Das Aller­schärfs­te aber ist, dass dafür extra ein – wahr­schein­lich schwei­ne­teu­rer – Wett­be­werb aus­ge­lobt wur­de, den tat­säch­lich ein Büro – und jetzt fest­hal­ten! – aus Prenz­lau­er Berg gewon­nen hat. Die Info-Sau­se hab’ ich mir gespart. Die kön­nen garan­tiert nur Kollwitzplatz 😉

Autor: Ulf Teichert

Die Kolum­ne erscheint eben­falls jeden Sams­tag im Ber­li­ner Abend­blatt, Aus­ga­be Wedding. 

Pres­se­mit­tei­lung Bezirks­amt Mitte

Bericht über den Wettbewerb

4 Comments

  1. Guten Tag, Herr Teichert.
    Wo liegt bei Ihnen die Gren­ze von “Lokal-Patrio­tis­mus” zum “Lokal-Chau­vi­nis­mus”?
    In den etwas gerin­ger wer­den­den Hund­hau­fen wohl kaum…
    Was hat denn der Wett­be­werb gekos­tet? Wel­che Kri­te­ri­en waren für die Ver­ga­be nötig? Was sieht der Gewin­ne­rIn­nen­ent­wurf vor?

    Da Sie ja so gut infor­miert sind, um Pro­gno­sen erstel­len zu kön­nen, tei­len Sie doch bit­te uns Lese­rin­nen und Lesern Ihr Wis­sen mit.
    Denn Sie wer­den ja wohl nicht ohne “Über­blick” und Sachkenntnis
    daher… schreiben?
    Und, was möch­ten SIE denn kon­struk­tiv berück­sich­tigt wissen?

    Dan­ke für Ihre kon­struk­ti­ve Antwort.

    Mit nach­bar­schaft­li­chem Gruß
    Alter Weddinger

    • Lie­ber Alter Weddinger,

      neh­men sie es doch Herrn Tei­chert nicht übel:

      Heu­te ist Valen­tins­tag und er ver­teilt zusam­men mit sei­ner Pos­til­le vie­le, vie­le bacet­tis auf dem Rathausplatz

      .

    • Sehr geehr­ter Alter Wed­din­ger, im neu­en Ber­li­ner Abend­blatt (über­flu­tet ab 21./22. die Ber­li­ner Brief­käs­ten) gibt’s die Ant­wort auf Ihre Fra­gen. Und nicht nur das: Die­ses eben­so unschein­ba­re wie manch­mal nicht erwünsch­te Anzei­gen­blatt berich­tet in regel­mä­ßi­gen Abstän­den (Woche für Woche) über Ent­wick­lun­gen im Wed­ding (Schräg­strich: Tier­gar­ten) – und zwar mit lokal­pa­trio­ti­scher Lei­den­schaft (nur das hat es mit die­sem wirk­lich tol­len Blog gemein!) Und Nein: Die Bacet­tis zum Valen­tins­tag konn­ten wir uns lei­der nicht leisten…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.