/

Platzmangel:
Keine Flächen für Hundeauslauf

Hun­de­steu­er ja, aber Hun­de­aus­lauf­ge­biet nein? Die CDU for­dert in der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung (BVV) „den zahl­rei­chen im Bezirk steu­er­lich regis­trier­ten Hun­den und ihren Besit­zern gerecht zu wer­den‟. Das klingt nach Hun­de­aus­lauf­ge­biet als Gegen­leis­tung für Hun­de­steu­ern. Zusätz­lich hat­te ein Bür­ger in der Ein­woh­ner­fra­ge­stun­de der BVV nach „umzäun­ten Hun­de­aus­lauf­wie­sen‟ gefragt. Die Ver­wal­tung lehnt die­sen Vor­schlag ab, denn vor­ran­gig sol­len „die Erho­lungs­räu­me für die Stadt­be­völ­ke­rung gesi­chert werden‟. 

Hundeauslaufgebiet
Schot­ter­weg im Hum­boldt­hain ist Hun­de­aus­lauf­ge­biet. Foto: And­rei Schnell

Es bestehe eine „Knapp­heit an grü­nen Frei­flä­chen und Erho­lungs­ge­bie­ten für Mensch und Hund‟, so Ste­fa­nie Eng­mann als Pres­se­spre­che­rin im Namen des Bezirks. Die für Grün­flä­chen zustän­di­ge Stadt­rä­tin Almut Neu­mann zeigt Ver­ständ­nis für die sozia­le Funk­ti­on von Hun­den gera­de wäh­rend der Pan­de­mie. Doch Hun­de­aus­lauf­ge­bie­te sei­en ein zusätz­li­cher Flä­chen­ent­zug. Olaf Lem­ke von der CDU lässt die­ses Argu­ment nicht gel­ten. Durch ein Hun­de­ge­biet „geht kei­ne Grün­flä­che ver­lo­ren‟. Erik Haa­se, Ver­ord­ne­ter der SPD, sagt über exklu­si­ve Hun­de­flä­chen im Park: „Mit­te bie­tet durch­aus Hun­de­aus­lauf­ge­bie­te, zum Bei­spiel im Hum­boldt­hain, in den Reh­ber­gen, am Vineta­platz oder im Mau­er­park.‟ Ben­ja­min Fritz (CDU) dage­gen kri­ti­siert den Zustand die­ser Gebie­te: „Die Flä­che am Rand des Hum­boldt­hains ist ledig­lich eine unver­sie­gel­te Schot­ter­flä­che‟. Außer­dem, so Ben­ja­min Fritz, wür­de ein Zaun für eine Tren­nung von Hun­den und Pas­san­ten und damit für weni­ger „Beläs­ti­gung‟ sorgen.

Zehn Euro beträgt die Hun­de­steu­er in Ber­lin pro Monat und bis spä­tes­tens 1. Juli müs­sen alle Hun­de­hal­te ihre Vier­bei­ner für 17,50 Euro auf der Web­sei­te hunderegister.berlin.de ange­mel­det haben.

Logo Weddinger Allgemeine Zeitung

Der Text stammt aus der Wed­din­ger All­ge­mei­nen Zei­tung (–> E‑Paper), der gedruck­ten Zei­tung für den Wed­ding. Geschrie­ben wur­de er von And­rei Schnell. Wir dan­ken dem RAZ-Verlag!

Andrei Schnell

Meine Feinde besitzen ein Stück der Wahrheit, das mir fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.