Hitzewelle: Länger baden, auch im Wedding

Die gro­ße Rut­sche im Hum­boldt­hain ist die Attrak­ti­on bei den Kin­dern. Foto: Domi­ni­que Hen­sel

Die Hit­ze hat die Stadt im Griff, auch der Wed­ding schwitzt. Die Ber­li­ner Bäder-Betrie­be berei­ten sind auf den erwar­te­ten Ansturm in den Frei­bä­dern am Wochen­en­de vor. Es wird mehr Per­so­nal ein­ge­setzt, die Öff­nungs­zei­ten wer­den in eini­gen Bädern  aus­ge­wei­tet. Im Som­mer­bad Hum­boldt­hain gibt es am Sonn­abend eine beson­de­re Attrak­ti­on, die tro­pi­sche Nacht unter dem Mot­to “Schwim­men im Ramadan”.

Das Som­mer­bad ist am Sonn­abend zusätz­lich zu den regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten von 19 bis 24 Uhr geöff­net. Die Becken wer­den von Flut­licht erhellt, zusätz­lich sor­gen Feu­er­scha­len für Atmo­sphä­re und pünkt­lich zum Son­nen­un­ter­gang wird der Grill ange­wor­fen. Die Idee ist aber nicht nur eine Akti­on für mus­li­mi­sche Bade­gäs­te, son­dern rich­tet sich an alle, die ger­ne bis in die Nacht hin­ein unter frei­em Him­mel schwim­men und eine ent­spann­te Zeit ver­brin­gen möchten.

Das Strand­bad Plöt­zen­see.

Um War­te­zei­ten an den Kas­sen zu ver­mei­den, wei­sen die Bäder-Betrie­be auf ihre beson­de­re Som­mer-Mehr­fach­kar­te hin. Die Kar­te ist über­trag­bar, bis zu 20 Per­so­nen kön­nen zur glei­chen Zeit hin­ein, ohne an den Kas­sen Schlan­ge ste­hen zu müs­sen. Die Kar­te ist an allen Kas­sen der Ber­li­ner Bäder-Betrie­be erhält­lich – auch den Hal­len­bä­dern. Und dort gibt es der­zeit garan­tiert kei­ne Wartezeiten …

Die Öff­nungs­zei­ten der Wed­din­ger Freibäder

Som­mer­bad Hum­boldt­hain: täg­lich 10–18 Uhr, 1. Juli bis 5. Juli: bereits ab 9 Uhr, 4. Juli bis 24 Uhr

Strand­bad Plöt­zen­see (nicht Ber­li­ner Bäder-Betrie­be): täg­lich 9–20 Uhr

Kom­bi­bad See­stra­ße (Frei­bad): Mo 10–20 Uhr, Di-So 8.20 Uhr


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.