Mastodon

Das gibt es nur im Wedding:
“Heli Coffee + Pişi”: Großartiges aus Teig

26. Januar 2024
1

Zum Glück hat Ser­pils Mut­ter die bes­ten Pişi der Welt für ihre Fami­lie gemacht. Aber nur ab und zu mal als Bei­la­ge? Dafür sind sie viel zu lecker, fin­det Ser­pil. Und daher hat sie das ers­te Café in Ber­lin eröff­net, in dem es Pişi gibt. Und Kaf­fee, Kuchen und ganz viel Gemüt­lich­keit fin­det man dort auch.

Pişi aus dem Café Heli sind sättigend

Der klei­ne Gast­raum mit einem gro­ßen Tre­sen samt Kuchen­vi­tri­ne emp­fängt die Gäs­te mit nack­ten Back­stein­wän­den und nur drei Tischen. Von der Decke hän­gen Grün­pflan­zen her­ab, phan­ta­sie­vol­le Bil­der brin­gen eine per­sön­li­che Note in den Raum. Am Fens­ter ist eine Spiel­ecke für Kin­der auf­ge­baut. Aber nichts an dem hüb­schen Café deu­tet dar­auf hin, dass es hier etwas Ein­ma­li­ges zu ent­de­cken gibt.

Hin­ter dem Vor­hang berei­tet Ser­pils Mut­ter Fat­ma klei­ne, in sie­den­dem Fett aus­ge­ba­cke­ne Tei­gröll­chen vor. Sie wer­den aus einem gehalt­vol­len Hefe­sau­er­teig her­ge­stellt und kön­nen süß oder herz­haft gefüllt wer­den. Pişi stam­men eigent­lich aus Ost­ana­to­li­en. Im Café Heli gibt es sie ent­we­der mit fei­nem Rin­der­hack­fleisch, mit Papri­ka gewürz­tem Blatt­spi­nat und Käse oder in süß (Nutel­la, Apfel­mus, Bueno­creme, Bis­cuit­creme). „Der Teig ist vegan, da aus Hafer­milch gemacht“, erklärt die Café­be­trei­be­rin Ser­pil. Ihren Traum, nach der Fami­li­en­grün­dung ein Café zu eröff­nen, hat sie im Kiez ihrer Kind­heit ver­wirk­licht. „Wenn die Kin­der im Bett sind, backe ich zu Hau­se die Kuchen“, sagt die 36-Jäh­ri­ge nicht ohne Stolz. Fünf Kuchen ste­hen min­des­tens in der Vitri­ne, auch vega­ne. Dazu kom­men noch Donuts, Muf­fins, Bak­la­va und Milchreis.

Doch die herz­haf­ten Gerich­te sind der eigent­li­che Clou im Heli: Besag­te Pişi sind in der Tat sehr lecke­re, sät­ti­gen­de und groß­ar­tig gewürz­te Spei­sen. Auch die selbst gemach­ten Man­tı, die klei­nen mit Fleisch oder Gemü­se gefüll­ten, auf­wän­dig her­ge­stell­ten Teig­ta­schen, die mit viel Joghurt und Papri­ka­sauce ser­viert wer­den, sind eine fei­ne Sache. Und jetzt im Win­ter soll­tet ihr die Lin­sen- oder die Brok­ko­li­sup­pe pro­bie­ren. Püriert und aus­ge­klü­gelt gewürzt ste­hen sie Man­tı und Pişi in nichts nach. Es gibt auch fes­te Menüs, die Salat und Tee beinhal­ten und preis­lich bei 7,20 Euro beginnen.

Nur hier gibt es Pişi

Für die Innen­ein­rich­tung ist Ser­pil extra nach Istan­bul gefah­ren und hat Deko­ra­ti­ons­ar­ti­kel gekauft. Die Lie­be zu die­sem Café, die Freu­de am Backen und dar­an, die Kun­den zufrie­den­zu­stel­len, merkt man der gebür­ti­gen Wed­din­ge­rin an. Man fühlt sich sofort wohl im Heli. Einen Kaf­fee, ein Stück Kuchen und einen Moment Pau­se kann man sich jeder­zeit in dem gast­li­chen Ort an der Torf­stra­ße gön­nen. Aber allein schon, um in der Mit­tags­pau­se die köst­li­chen Pişi zu genie­ßen, soll­tet ihr das Heli unbe­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren. In ganz Ber­lin wer­det ihr sie, außer­halb von tür­kisch-kur­di­schen Fami­li­en, in die­ser Form nur hier bekommen.

Heli Cof­fee & Pisi, Torf­str. 23, Instagram-Profil

Mo/Di 10–19 Uhr, Do-So 10–19 Uhr

Joachim Faust

hat 2011 den Blog gegründet. Heute leitet er das Projekt Weddingweiser. Mag die Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen gleichermaßen.

1 Comment

  1. Das ist ein Super­tipp!! Die Pisi sind sen­sa­tio­nell und nie gekannt) Aber auch die Man­ti in Joghurt­sauce sind traum­haft. Man schmeckt gera­de­zu die Sorg­falt beim und die Lie­be zum Kochen von 3 Gene­ra­tio­nen. Dazu ein tür­ki­scher Tee, ein klei­ner Salat und herz­li­che Freund­lich­keit der Gast­ge­ber ( die Enke­lin). Net­tes Ambi­en­te run­det alles ab. Die lecker aus­se­hen­den Kuchen wur­den noch nicht pro­biert. Aber ich keh­re schnells­tens zurück.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MastodonWeddingweiser auf Mastodon
@[email protected]

Wedding, der Newsletter. 1 x pro Woche



Unterstützen

nachoben

Auch interessant?