///

Umweltfreundlich + handgemacht:
Hand + Wort Stationery: Für Gedankenstürme

Papierwaren aus 100 % recyceltem Papier - hergestellt von Hand im Sprengelkiez

Notiz­bü­cher, Monats­pla­ner und Mahl­zei­ten­pla­ner aus 100% nach­hal­ti­gen Mate­ria­li­en wie Recy­cling­pa­pier und einem CO2-neu­tra­lem, umwelt­freund­li­chen Druck mit Öko­druck­far­ben und 100% Öko­strom: Das stellt Sara Bel­ling­hau­sen mit ihrem klei­nem Pape­te­rie-Label in Hand­ar­beit im Spren­gel­kiez her. Das Label grün­de­te sie Anfang des Jah­res in den eige­nen vier Wän­den, wes­halb bis­lang alle Uni­ka­te nur online auf Etsy ver­füg­bar waren. Seit Novem­ber gibt es sie nun auch im Deko- und Papier­wa­ren­la­den Van­de­ley in der Spren­gel­stra­ße 39.

Bereits zu ihrer Uni­zeit wäh­rend ihres Gra­fik­de­sign­stu­di­ums am Moritz­platz schätz­te Sara Papier für ihre Druck­ar­bei­ten beson­ders. Das manch­mal recht her­kömm­lich und all­täg­lich anmu­ten­de Mate­ri­al stell­te sich durch ver­schie­de­ne Gram­ma­tu­ren, Volu­men und Ein­schlüs­se im Papier schnell als ihr Lieb­lings­ma­te­ri­al her­aus, da jedes Papier sei­ne fühl­ba­ren und sicht­ba­ren Unter­schie­de hat und so für jedes Pro­dukt sorg­sam aus­ge­wählt wer­den musste.

Die Lie­be zu nach­hal­ti­gem Papier der 27-jäh­ri­gen gebür­ti­gen Köl­ne­rin wuchs schnell, da die­ses nicht nur optisch durch vie­le Ein­schlüs­se und Farb­nu­an­cen über­zeugt, son­dern auch aktiv das Kli­ma schont.

Des­halb wer­den alle Papier­wa­ren von Hand + Wort Sta­tio­ne­ry mit einem hohen öko­lo­gi­schen Anspruch her­ge­stellt, sodass rund­um nach­hal­ti­ge Büch­lein ent­ste­hen, die ganz ohne Frisch­fa­sern aus­kom­men. Sara setzt mit ihrem Label auf das Ver­ar­bei­ten von 100-pro­zen­ti­gem Recy­cling­pa­pier, da so bereits pro­du­zier­tes Papier im Kreis­lauf gehal­ten wird und wert­vol­le Res­sour­cen geschont wer­den, die das Kli­ma schüt­zen. Jeder Kauf unter­stützt sogar eine Wie­der­auf­fors­tungs­kam­pa­gne der Umwelt­dru­cke­rei, wo Sara ihre Papier­wa­ren dru­cken lässt.

Die Idee zu einem nach­hal­ti­gen Sta­tio­ne­ry-Label ergabt sich etwas zufäl­lig und gab der ers­ten Notiz­buch-Serie sei­nen Namen: “Gedan­ken — für die Stür­me im Kopf”.

Saras Schwä­ge­rin erzähl­te ihr vor eini­gen Jah­ren, dass ihr oft vor dem Schla­fen­ge­hen alle mög­li­chen Gedan­ken durch den Kopf schie­ßen: wich­ti­ge, unwich­ti­ge, To-Do’s oder Din­ge für die Ein­kaufs­lis­te. Die­se klei­nen und gro­ße Stür­me im Kopf hiel­ten sie oft wach und des­halb habe sie immer etwas zu Schrei­ben am Nacht­tisch, um sich alle Gedan­ken aus dem Kopf zu schrei­ben. Total unge­ord­net und unsor­tiert— ein­fach alles raus, was in dem Moment durch den Kopf stürmt. Sara pro­bier­te es aus und stell­te fest, dass es tat­säch­lich auch ihren Gedan­ken­stür­men half: “So band ich zu Weih­nach­ten des sel­ben Jah­res das ers­te Notiz­buch der Stür­me im Kopf-Serie und schenk­te es ihr”, erzählt Sara. Dar­aus ent­stand eine Art Tra­di­ti­on, sodass die Schwä­ge­rin jedes Jahr ein sol­ches Büch­lein von Sara bekam.

Mit der Zeit freu­te sich nicht nur ihre Schwä­ge­rin über hand­ge­bun­de­ne Notiz­bü­cher, son­dern dies fand auch bei Freun­den und Bekann­ten Anklang. So erwei­ter­te Sara Schritt für Schritt ihre Pro­dukt­pa­let­te und wag­te Anfang des Jah­res den Schritt, ein Sta­tio­ne­ry-Label für rund­um nach­hal­ti­ge Papier­wa­ren zu gründen.

Mehr Infos zu die­sen hand­ge­mach­ten Papier­wa­ren aus dem Wed­ding fin­det ihr hier: 

Insta­gram: @handundwort_stationery
Etsy: Hand­Und­Wort
Vor Ort: Van­de­ley Ber­lin, Spren­gel­stra­ße 31 13353 Berlin

Fotos: S. Bellinghausen

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.