Aufschub für das himmelbeet – Wie geht es weiter?

HimmelbeetIn der BVV-Sitzung vom 20. August wurde beschlossen, dass das himmelbeet noch ein weiteres Jahr auf der aktuellen Fläche bleiben darf! Einerseits ist das natürlich eine gute Nachricht, aber es gibt einen Haken: Jedes Jahr für ein Jahr verlängert zu werden, verhindert inzwischen seit langer Zeit, dass ernsthaft in die Fläche investiert werden kann. Nach sieben Jahren müsste einiges erneuert werden, damit der Garten noch schöner wird. Ohne langfristige Planung ist das aber nicht möglich.

Freuen können sich vor allem die Kooperationspartner*innen, die sozialen Einrichtungen, die Gärtner*innen und die Vielen, die den Garten nutzen. Egal ob als Ruheraum, Lernort, Kulturort oder Nachbarschaftstreffpunkt. Vor allem Großstädte brauchen Orte, an denen Ideen und Visionen für ein gutes Leben Wirklichkeit werden können.

Viele Versprechungen und genau so viel Ungewissheit

Himmelbeet Foto Andaras HahnSeit mittlerweile über vier Jahren setzen sich die Menschen hinter dem himmelbeet dafür ein, dass der Gemeinschaftsgarten auch in Zukunft im Kiez existieren kann. Zahlreiche Lösungsvorschläge wurden entwickelt, die bisher jedoch alle abgelehnt wurden. Sie können sich weiterhin vorstellen auf den Mettmannplatz zu ziehen. Vorausgesetzt das Bezirksamt ist bereit, mit ihnen Gespräche zu führen, in der alle Lösungen betrachtet werden und ein gutes Nutzungskonzept des Platzes für alle ermöglicht wird.

Das himmelbeet will mit der Unterstützung von vielen Helfer*innen alles Mögliche tun, damit der Gemeinschaftsgarten auch in Zukunft im Kiez existieren kann. Von Politik und Verwaltung wünschen sie sich weiterhin, dass die politische Beschlusslage umgesetzt wird, das himmelbeet im Quartier zu erhalten. Nach den vielen Jahren der Unsicherheit wünschen sie sich eine langfristige Lösung für den Gemeinschaftsgarten.

Veranstaltungen aller Art

Bild: himmelbeet
Bild: himmelbeet

Mit dem Aufschub um ein weiteres Jahr geht es also erst einmal so weiter wie bisher. Das himmelbeet bietet auch im Herbst viele Veranstaltungen an. Die meisten zum Mitmachen und aktiv teilnehmen. Jeden Mittwoch könnt Ihr das himmelbeet mitgestalten und habt direkten Eiknfluss darauf, wie der Gemeinschaftsgarten aussieht und sich verändert. Neben Backworkshops gibt es im Oktober eine offene Fahrradwerkstatt und am 03. Oktober das Herbstfest mit einem bunten Programm.

mittwochs, 16 – 18 Uhr – Mitmachtag: „Kommt zum gärtnern, bauen, reparieren, sortieren, kompostieren, dekorieren (und was noch so ansteht) und lernt eure Nachbar*innen und das himmelbeet näher kennen.“

03.10., 11–19 Uhr –  Herbstfest
– Fahrradwerkstatt
– Workshops
– Musik

10.10., 13–16: – Tauschmarkt für Kleidung: Kinder & Erwachsene 

12.10., 16-18 Uhr – Inklusiver Workshop: Zuhören, verstehen, mitfühlen

An mehreren Tagen gibt es „Backen im Kiez“ – Pizza und Brot werden gebacken. Um Anmeldung wird beim Pizza backen gebeten.
Das Café im himmelbeet bietet zudem regelmäßig hausgemachte Leckereien an. Was gerade angeboten wird, könnt Ihr auf Instagram sehen.

Ab Oktober gelten neue Öffnungszeiten!
Infohaus von 10 – 19 Uhr*
Café 11- 20 Uhr*
*je nach Wetterlage + Dunkelheit


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.