Weddinger Empfehlungen: Bücher über starke Frauen

junge freundliche Frau mit Büchern im ArmWie­der hat Émi­lie Pein­chaud aus dem Café-Buch­la­den Totem in der Max­stra­ße ori­gi­nel­le Bil­der­bü­cher für Groß und Klein durch­stö­bert und dar­aus drei Emp­feh­lun­gen für unse­re Leser aus­ge­wählt. Dies­mal hat sie Bücher gefun­den, die sich mit muti­gen Frau­en und Frau­en­rech­ten beschäftigen.

1. Rebel Girls

100 illus­trier­te Por­träts von Frau­en, die die vor­ge­ge­be­nen Gren­zen auf ihre Art ver­scho­ben haben: Künst­le­rin­nen, Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Poli­ti­ke­rin­nen. Die­se Kurz­ge­schich­ten las­sen sich Mäd­chen gut vor dem Ein­schla­fen vor­le­sen, damit sie die­se inspi­rie­ren und zum Träu­men anre­gen. Und für die Jungs: damit sie ver­ste­hen, dass es nicht immer Män­ner waren, die die Welt vor­an­ge­bracht haben!

Good Night Sto­ries for Rebel Girls, Ver­lag: Han­ser, ab 6 Jah­re, Spra­che : Eng­lisch, deutsch, französisch

2. Joséphine

Kennt ihr die Geschich­te von Jose­phi­ne Baker? Sie war eine der ers­ten berühm­ten Frau­en mit afro­ame­ri­ka­ni­schen Wur­zeln. Zunächst als Tän­ze­rin und Schau­spie­le­rin bekannt, enga­gier­te sich Jose­phi­ne ein gan­zes Leben lang, um die Frei­heit und die Men­schen­rech­te zu verteidigen.

José­phi­ne Baker, la dan­se, la Résis­tance, les enfants, Ver­lag : Rue du mon­de, ab 5 Jah­re, Spra­che: Französisch

3. Malala

Als sie elf Jah­re alt war, hat sich die paki­sta­ni­sche Mala­la gegen die Unter­drü­ckung durch die Tali­ban gewehrt. 2012 wur­de sie in einem Schul­bus von den Tali­ban ange­schos­sen und schwer ver­letzt. Sie hat spä­ter den Frie­dens­no­bel­preis bekom­men und kämpft noch heu­te für die Rech­te von Kin­dern und jun­ger Frau­en in der gan­zen Welt. Seit 2017 ist sie Frie­dens­bot­schaf­te­rin der UN.

Mala­la, für die Rech­te der Mäd­chen, Ver­lag: Kne­se­beck, ab 5 Jah­re, Spra­che: Deutsch

Text: Emi­lie Peinchaud

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.