Einweihung des “Afrika-Spielplatz” auf der Togostraße

Afrikanischer Spielplatz
Afri­ka­ni­scher Spielplatz

Am Don­ners­tag, den 24. Sep­tem­ber wei­hen Bür­ger­meis­ter Chris­ti­an Hanke sowie Bau­stadt­rat Cars­ten Spal­lek mit einem bun­ten Fest den so genann­ten “Afri­ka-Spiel­platz” auf der Mit­tel­strei­fen­pro­me­na­de der Togo­stra­ße (Höhe Kame­ru­ner Stra­ße) ein. Hof­fent­lich wur­den die defek­ten Spiel­ge­rä­te bis dahin aus­ge­tauscht oder wenigs­tens repariert.

Die Mit­tel­strei­fen­pro­me­na­de ist unge­fähr zwei Kilo­me­ter lang und erstreckt sich vom Nach­tig­al­platz im nörd­li­chen Afri­ka­ni­schen Vier­tel bis hin zum Zep­pe­lin­platz direkt am Cam­pus der Beuth-Hoch­schu­le. Auch der Zep­pe­lin­platz wird just mit schwe­rem Gerät umge­stal­tet und zwar aus den Töp­fen des Akti­ven Zen­trums Müllerstraße.

IMG_1982wb
Togo­stra­ße, Mittelstreifen

Wer ein­mal auf der vol­len Län­ge der Pro­me­na­de, ein altes Tram­gleis­bett im Übri­gen, fla­niert, der wird fest­stel­len: Es steckt außer­or­dent­lich viel Poten­ti­al in die­sem zuwei­len her­un­ter gekom­me­nen Grün­strei­fen. Vie­les, was den Wed­ding aus­macht, gibt es links und rechts der Pro­me­na­de zu bewun­dern. Aller­dings wird man eben­so kon­sta­tie­ren müs­sen: Die Pro­me­na­de ist vie­ler­orts nichts wei­ter ist als eine düs­te­re Hun­de­toi­let­te. Nur hie und da unter­bro­chen von mal mehr, mal weni­ger bun­ten Kinderspielplätzen.

Genau das soll sich nun gegen den Wunsch der Hun­de­hal­ter ändern. Aus die­sem Grund wur­den ins­ge­samt zir­ka eine hal­be Mil­li­on Euro aus dem För­der­pro­gramm “Akti­ons­räu­me plus” sowie aus dem “Kita- und Spiel­platz­sa­nie­rungs­pro­gramm” in das neue Vor­zei­ge­pro­jekt auf der Togo­stra­ße Höhe Kame­ru­ner Stra­ße inves­tiert, denn: Genau so könn­te wenigs­tens stre­cken­wei­se, der ansons­ten ver­kom­me­ne Mit­tel­strei­fen im Wed­ding aus­se­hen. Ein sau­be­rer und auf­ge­räum­ter Ort, an den man als Anwoh­ner ger­ne mal auf der Bank ver­weilt, wäh­rend die Kin­der auf dem Spiel­platz ihre Zeit vertoben.

High­light des nun aus­er­ko­re­nen Vor­zei­ge­pro­jek­tes ist ergo der so genann­te “Afri­ka-Spiel­platz”. Wie genau “Afri­ka” auf dem Spiel­platz abge­bil­det sein soll, das erschließt sich Anwoh­nern wie Besu­chern nicht sofort auf den ers­ten Blick. Immer­hin ist Afri­ka ein Kon­ti­nent, auf dem mehr als eine Mil­li­ar­de Men­schen in zir­ka 55 Län­dern leben. Es gibt hüt­ten­ähn­li­ches Spiel­ge­rät, Totem­pfäh­len(?) nach­emp­fun­de­ne Auf­bau­ten, eine Nest­schau­kel und auch sonst sehr viel Holz für kind­li­che Entdeckerherzen.

IMG_1913wb
Spiel­platz Togo­stra­ße, wie­der geschlossen

Offi­zi­ell wird der Spiel­platz am 24. Sep­tem­ber eröff­net, benutzt wird er von Anwoh­nern, Besu­chern, Schü­lern der benach­bar­ten Anna-Lindh-Grund­schu­le sowie den vie­len Kitas im Umfeld aller­dings schon seit eini­gen Mona­ten. Wer im Umfeld wohnt weiß aller­dings auch, dass der Spiel­platz auf­grund von defek­tem Spiel­ge­rät min­des­tens ein­mal im Monat für meh­re­re Tage geschlos­sen ist. Bei den Eltern im Umkreis hat er des­we­gen den Ruf, ziem­lich unbe­re­chen­bar zu sein. Bleibt also zu hof­fen, dass die der­zei­ti­gen Defek­te an der Bir­nen­schau­kel noch recht­zei­tig bis zur publi­kums­wirk­sa­men Eröff­nung beho­ben wer­den. Dann hät­ten auch die Kin­der was davon.


Details zur Veranstaltung:
Wann: 24. Sep­tem­ber 2015, ab 14:00h
Wo: Togo­stra­ße, zwi­schen Kon­go­stra­ße und Kame­ru­ner Straße

Pro­gramm:
Begrü­ßung durch Bezirks­bür­ger­meis­ter Chris­ti­an Hanke und Stadt­rat Cars­ten Spallek
Hip­Hop-Auf­tritt der Kin­der des AktionsRaums
Musik
Afri­ka­ni­sches Buf­fet und bun­tes Programm


2 Kommentare
  1. […] und der Zep­pe­lin­platz als Teil die­ser Grün­ver­bin­dung auf­ge­wer­tet; wer die zwei neu­en attrak­ti­ven Spiel­plät­ze mit sei­nen Kin­dern besu­chen will, muss die Seestraße […]

  2. Wenn dort mal dar­an gedacht wor­den Wäre genug Müll­ei­mer zu befes­ti­gen dann wür­de viel­leicht auch der Müll dort lan­den Jugend­li­che an der Bank zur Kon­go­stra­ße schaf­fen es ja nicht den Müll ind die dort befes­tig­te oran­ge Ton­ne zu wer­fen sehr scha­de und auch so wird jetzt ein­fach Müll ein­fach hin geschmis­sen: Schmeis­sen die Leu­te zu Hau­se auch ihren Müll ein­fach auf den Boden ? Den­ke nicht also ein klei­nes Stück lau­fen ist doch zumut­bar zum Müll­ei­mer Danke

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.