Die Repariererei: Café mit Spaß am Schrauben

In der ReparierereiManchmal braucht es einen Tüftler, um die richtige Mischung für einen Laden im Wedding zu finden. Bei der Repariererei handelt es sich um einen Backshop, ein Café und eine Fahrradwerkstatt. Und zwar alles auf einmal.

Fahrräder mit einer Seele

Alexander und sein RennradSeit Oktober hat sich Alexander voll und ganz in seinen Laden eingebracht. Der Kfz-Mechatroniker, Maschinenbauingenieur und Fahrradenthusiast ist aus Bayern nach Berlin gezogen, um den früheren Backshop in der Hochstraße zu etwas ganz Besonderem zu machen. Zwar deutet das halbe Fahrrad, das als Ladenschild an der Fassade hängt, auf die Reparaturwerkstatt hin, die der 37-Jährige hier eingerichtet hat. Doch anders als in anderen Fahrradläden stehen hier kaum Velos herum. „Ich versuche etwas Nachhaltiges zu machen“, erklärt Alexander. Alte Räder wieder flottmachen, mit wenig Aufwand und viel Freude am Herumschrauben. Fahrräder mit einer Seele, einer Geschichte, interessieren ihn besonders. Sein eigenes Rennrad soll 1990 bei der Tour der France mitgefahren sein, erzählt er. Und auch die Siebträger-Kaffeemaschine repariert er selbst. Womit wir beim Café wären.

Gemütliche Werkstatt

In der Repariererei serviert Alex auch KaffeeDie Seitenwände aus nacktem Backstein sind zwar mit Rädern dekoriert, aber die riesige Couch macht klar: Hier kann man auch Kaffee trinken, Kuchen essen und es sich gemütlich machen. Nach Hektik und Werkstatt sieht es jedenfalls schon mal nicht aus im vielleicht schönsten Fahrradladen des Wedding. Tagsüber gibt es hier – wie früher auch schon – Brötchen. „Manchmal backe ich aber auch selbst ein Eiweißbrot oder Kuchen“, erzählt Alexander, der deutsche und bulgarische Wurzeln hat und natürlich auch im Wedding wohnt. Er ist auch überzeugter Foodsaver, weshalb seine Backwaren abends an Lebensmittelretter (mit der Weddinger App „Too Good To Go“) abgegeben werden. Und manchmal gibt es auch Workshops in der Repariererei, wo man lernt, sein Fahrrad mit wenig Geld zu reparieren. Alles ohne Stress, in gemütlicher Atmosphäre, mit viel Spaß am Schrauben.

Die Repariererei – Fahrradwerkstatt und Café

Hochstr. 20

Mo-Fr 10 – 14, 15.30 – 18.30 Uhr

Sa 11 – 15 Uhr


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.