Die freundliche Übernahme der Oh!Calcutta-Bar

Die Bar Oh!CalcuttaMan redet gern von Bars als Wohnzimmererweiterung. In diesem Fall ist das wörtlich zu verstehen. Denn als die Stammkneipe Oh!Calcutta im Vorderhaus schließen sollte, fackelten drei Freunde nicht lange. Als Quereinsteiger übernahmen sie ihre Lieblingsbar, änderten so wenig wie möglich am Äußeren und stellten ein Team von Barkeepern ein. Kann das gut gehen? Wir haben die drei getroffen.

Wer genau seid ihr und wie seid ihr dazu gekommen, das Oh! Calcutta zu übernehmen?

„Meine beiden Partner heißen Franziska und Matthew, ich bin Ulli. Das Oh! Calcutta gehörte lange Zeit zu unseren Stammläden hier im Wedding. Als Betreiberin Natalie uns erzählte, dass sie die Bar aufgeben möchte, war mein erster Gedanke von einer gewissen Angst geprägt, den  hundertsten Imbiss auf dieser Meile zu bekommen. Wir kochen selbst und trinken gern in guter Gesellschaft.  Die Bedingungen waren gut und nach kurzen Gesprächen entschlossen wir uns im Trio, den Laden in aller Ehre weiter zu führen. Wir sind drei Quereinsteiger, die Lust auf etwas Neues hatten. Ich glaube, wir sind zeitweise selbst überrascht, wie wir denn da rein geraten sind. Es bleibt auf jeden Fall spannend.“

Wir setzen Veränderungen um, bevor Zweifel aufkommen.

Was plant ihr, aus der Bar zu machen – oder sind keine Veränderungen geplant?

„Wir mochten immer die Gemütlichkeit vom Oh! Calcutta. Die Raumaufteilung bietet beste Voraussetzungen dafür, dass man sich weder zu viel im Weg steht noch dass man zurückgezogen in irgendeiner Ecke untergeht. Es ist sehr menschennah. Mein erster Gedanke bei Veränderung war schlicht: Mach es ein wenig heller, ohne dabei an Gemütlichkeit zu  verlieren. Der Raum ist jetzt offener und einladender. Was sich noch oder ob sich überhaupt noch etwas verändert, kann ich nicht genau sagen. Oft haben wir plötzliche Einfälle für Verbesserungen, die wir schnell umsetzen, bevor Zweifel aufkommen. Ganz oben steht für uns die Qualität, mit der unser Team in der Lage ist zu arbeiten. Wenn es dem Team gut geht, geht es auch den Gästen und uns gut und wir hoffen weiterhin einen guten Beitrag zu leisten.“

Was habt ihr schon verändert oder umgebaut

„Am Anfang haben wir in einer ziemlich schnellen Aktion die partielle Raumfarbe aufgehellt in Gold? Ja genau – in Gold. Weiter gab es nicht viel zu erneuern. Alles was da war, bot uns ein breites Spektrum an Möglichkeiten, mit denen wir unsere Vorstellungen verwirklichen konnten. Aus diversen Einbaumöbeln wurden Outdoormöbel, es ist noch gemütlich, aber deutlich heller und der vordere Raum ist etwas offener möbliert. Getanzt wurde hier schon oft. Größere Veränderungen mussten wir im Arbeitsbereich vornehmen. Die Arbeitszeile ist renoviert, der Tresen ist deutlich länger, die ursprünglichen Lampen haben jetzt Öffnungen nach unten, was den Raum aber vor allem den Tresen deutlich heller macht. Außerdem gibt es eine nette Beamerinstallation, mit der wir bestimmten Bereichen der gegebenen Strukturen etwas mehr Leben einhauchen.“

Es gibt Turntables, die benutzt werden dürfen.

Was können Besucher, die die Bar noch gar nicht oder nur von früher kennen, vom neuen Oh! Calcutta erwarten?

„Veränderung bedeutet für die einen weniger und für die anderen mehr Gutes. Es gibt ein neues Barkeeper-Team, mit dem wir sehr glücklich sind und hoffen noch viel gemeinsame Zeit zu haben. Es gibt nach wie vor Turntables, die auch benutzt werden dürfen. Wir werden uns weiter um nette Abende bemühen mit Live-Musik von Platten oder Instrumenten. Es gibt neue Karten und ein paar neue Getränke, die es sich lohnt auszuprobieren. Zum guten alten Angebot haben wir uns etwas erweitert auf Cocalero, Mezcal und keinen 0815-Tequila. Für Shot-Liebhaber haben wir zwei unterschiedlich scharfe Chilischnäpse. Wer es spicy mag, kommt hier auf seine Kosten. Es gibt fünf neue Cocktails aus erwähnten Zutaten.“

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

„Folgt uns auf Facebook Oh!Calcutta und Instagram, um über Events und private Veranstaltungen informiert zu bleiben. Falls ihr selber ein Event buchen oder eine Reservierung machen möchtet, könnt ihr das auch über diese beiden Kanäle tun. In diesem Sinne freuen wir uns, dass es weiter geht.“

Oh!Calcutta

Koloniestr. 9

Di-Sa ab 20 Uhr – ?

Website


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.