Kiezdetails: Der Wedding als Thema auf Instagram

Auf Instagram teilen Nutzerinnen und Nutzer ihre Fotos – oft sehr persönlich, manchmal aber auch mit Motiven aus dem, was sie in ihrem Umfeld vorfinden. Der Wedding bietet sich da ganz besonders an – realitätsnah, ungeschminkt, voller scheinbar unwichtiger Details, um die es schade wäre, wenn sie niemand für die Ewigkeit festhielte. Heute stellen wir den Instagram-Blog Kiezdetails vor, der genau diese Kleinigkeiten im Straßenbild unseres Stadtteils zum Thema hat.

Kiezdetails — Spurensuche im Berliner Wedding

„Im Kleinen zeigt sich die ganze Vielfalt des Kiezes rund um die Müllerstraße — daher der Name Kiezdetails“, so der Blogger. Raimund Schucht, der den visuellen Blog auf Instagram füttert, ist selbst seit Jahren Bewohner im Brüsseler Kiez. Ihm geht es nicht in erster Linie um den perfekten Schnappschuss oder den ultimativen Bildaufbau, sondern vielmehr um die Abbildung der Realität. Und das ohne trügerische Instagram-Filter oder nachgestellten Schi-Schi. Die ehrliche Auseinandersetzung mit dem Kiez und dessen Feinheiten und somit dem Charakter und Charme des Kiezes im Detail zu festzuhalten. Die Ästhetik steckt im natürlich bzw. menschlich Gegebenen — in der Schönheit des Pragmatismus des solchen. „Langfristig würde ich mich freuen, wenn über den individuellen Hashtag (#kiezdetails) sich mehr Leute für das Thema begeistern können und sich dieser als Instanz im Kiez etablieren würde. Das wäre echt super zu sehen, wie andere ihren Weddinger Kiez erleben“, so Raimund.
Kiezstreuner, Kiezabenteurer, aber auch gleichermaßen für Detailverliebte und Entdecker von menschlichen Spuren können ihren eigenen Blick auf den Kiez mit dem Hashtag #kiezdetails auf Instagram mitposten. Auf das Ergebnis sind darf man gespannt sein. Besucht ihn auf seinem Blog: www.instagram.com/kiezdetails

 

Der Weddingweiser ist ebenfalls auf Instagram vertreten.


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.