/////

Supermarkt und Restaurant:
Delphin: Maritimes im Norden

Ein türkisches Restaurant, wo es frischen Fisch in allen Varianten gibt - und einen angeschlossenen Feinkostladen noch dazu.

An einer Stel­le, von der vie­le gar nicht wis­sen, dass sie gera­de noch so im Wed­ding und nicht in Rei­ni­cken­dorf liegt, hat sich schon vor über zehn Jah­ren ein ehe­ma­li­ger Super­markt in ein medi­ter­ra­nes Fisch- und Fein­kost­ge­schäft mit ange­schlos­se­nem Restau­rant ver­wan­delt. Man kann sich dort ent­we­der mit Sea­food für zu Hau­se ein­de­cken oder (in unter­kühl­ter Atmo­sphä­re) vor Ort speisen.

Supermarkt und Restaurant

In den Super­markt­re­ga­len gibt es neben einer klei­nen Obst- und Gemü­se­aus­wahl auch Fla­den­brot, Wei­ne, Oli­ven­öl, medi­ter­ra­ne Spe­zia­li­tä­ten, Wurst und Käse. Die­ses Ange­bot wür­de man in die­sem vor­städ­ti­schen Umfeld über­haupt nicht erwar­ten, sodass der gut sor­tier­te Del­phin-Markt in die­ser Hin­sicht sehr zu über­ra­schen weiß.

Nun aber zur eigent­li­chen Sen­sa­ti­on: Die lang­ge­zo­ge­ne Bedien­the­ke des tür­ki­schen Fisch­händ­lers, der auch Restau­rants in Ber­lin belie­fert, bie­tet eine über­ra­schend gro­ße Aus­wahl an Muscheln, Mee­res­fi­schen aller Art und Groß­gar­ne­len. Außer­dem gibt es ein Ange­bot an tief­ge­kühl­ter Ware in Tru­hen. Vor allem die tür­ki­sche Kli­en­tel im Nor­den scheint die schnel­le und kom­pe­ten­te Bedie­nung zu schät­zen, doch auch vie­le älte­re Ber­li­ner (von denen es im nörd­li­chen Wed­ding und in Rei­ni­cken­dorf vie­le gibt) kau­fen ger­ne dort ein.

Direkt an die The­ke, wo der Fisch in Eis­wür­feln gekühlt wird, schließt sich der offe­ne Restau­rant­be­reich an, der nicht weni­ger unter­kühlt wirkt. Hier kann man von Sar­del­len über Dora­de, Wolfs­barsch, Zan­der, Lachs und Forel­le vie­le Fisch­ge­rich­te, aber auch Sup­pen und Sala­te bestel­len, alles frisch zube­rei­tet und zu ver­nünf­ti­gen Prei­sen. Wer die offe­ne Atmo­sphä­re des Raums nicht mag, soll­te in den ange­bau­ten Win­ter­gar­ten aus­wei­chen, wo man sich etwas gemüt­li­cher nie­der­las­sen kann als im Super­markt. Die Wein­aus­wahl ist sehr beschränkt, wes­we­gen man­che Gäs­te es vor­zie­hen, den Fisch zu Hau­se selbst zuzubereiten.

Ins­ge­samt ist der Del­phin Fri­schemarkt im Nor­den des Wed­ding vor allem bei Fisch­fans beliebt, auf jeden Fall aber über­rascht der in blau gehal­te­nen Ladens, auch wenn sein Charme eher kühl ist. Viel­leicht liegt es vor allem dar­an, dass man so einen Ort in die­sem Flach­bau an der Aus­fall­stra­ße am aller­we­nigs­ten erwar­ten würde. 

Ein Hoch im Norden!

Scharn­we­ber­str. 160 (U Afrik. Str.)

tgl. 12–22 Uhr (So 13–20 Uhr)

Joachim Faust

hat 2011 den Blog gegründet. Heute leitet er das Projekt Weddingweiser. Mag die Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen gleichermaßen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.