Nicht nur für Kids da: das Musikstudio Shiro

junge Frau singt

Ein wenig unauf­fäl­lig und auch etwas ver­steckt liegt das klei­ne Musik­stu­dio im Orts­teil Gesund­brun­nen in der Gar­ten­stadt Atlan­tic.
Der Fil­me­ma­cher und Musi­ker Enkidu ran­kX hat es 2012 ins Leben geru­fen und betreut es seit­dem. Vor allem Kin­der und Jugend­li­che kön­nen sich hier musi­ka­lisch aus­pro­bie­ren und wer­den dabei pro­fes­sio­nell begleitet. 

Dort arbei­tet Enkidu regel­mä­ßig mit Jugend­li­chen unter­schied­lichs­ter Her­kunft im Alter von etwa 11 bis 25 Jah­ren.
Es geht dabei zum einen um die Ver­fer­ti­gung von Song­tex­ten, den Umgang mit Spra­che und Inhal­ten und zum ande­ren natür­lich den musi­ka­li­schen Aspekt. Die­ser steht dabei als kul­tur­über­grei­fen­des Bin­de­glied zur Ver­fü­gung. Hip Hop, Deutschrap, Elek­tro, Trap, EDM, Soul & Funk, klas­si­sche Musik ist, was bis­her von den meis­ten jun­gen Stu­dio­be­su­chern gewünscht und umge­setzt wur­de. Aller­dings gibt es bei den Musik­rich­tun­gen kei­ne Vor­ga­be oder Beschrän­kung. Enkidu freut sich immer, wenn die Jugend­li­chen eige­ne Vor­schlä­ge, Musik­sti­le und viel­leicht sogar musi­ka­li­sche Pra­xis mit­brin­gen oder sogar ein Instru­ment spie­len. Wie gesagt, das ist kei­ne Vor­aus­set­zung, um im Stu­dio Shiro vor­bei­zu­schau­en. Hier gibt es in vie­len Dimen­sio­nen Unter­stüt­zung für die Kids.

junger Mann singt im blau beleuchteten Studio

Gear­bei­tet wird meis­tens in klei­nen Grup­pen, mit­un­ter auch in Ein­zel­ar­beit. Das Ziel ist es, mit den Schü­lern jeweils ein qua­li­ta­tiv anspruchs­vol­les Musik­vi­deo zu pro­du­zie­ren. Etwas, was man sich am Ende anhö­ren und anschau­en kann – und für die Jugend­li­chen ganz wich­tig: das man ande­ren zei­gen kann.

So läuft eine Produktion ab

Am Anfang einer Pro­duk­ti­on erscheint es den Kids total ein­fach, doch wenn sie sich dann selbst an die Arbeit machen, mer­ken sie, wie viel Dis­zi­plin, Kon­zen­tra­ti­on und Durch­hal­te­ver­mö­gen es erfor­dert, um ein für sie zufrie­den­stel­len­des Ergeb­nis zu bekom­men. Auf ein­mal ist die eige­ne Krea­ti­vi­tät gefragt; die Über­win­dung von Scham und Unsi­cher­heit am Mikro­fon und vor der Kame­ra – und spä­tes­tens bei der Fer­tig­stel­lung des Musik­clips fast immer Stolz auf die eige­ne Leistung.

So besteht die Arbeit im Stu­dio nicht aus­schließ­lich im Kom­po­nie­ren und Arran­gie­ren von Musik und Tex­ten, son­dern auch im Üben von Pünkt­lich – und Ver­läss­lich­keit, von Sprach­för­de­rung, im Hin­ter­fra­gen von Wer­ten und Lebens­ein­stel­lun­gen sowie der Stär­kung des Selbst­ver­trau­ens. Dar­um ist es Enkidu auch ein Anlie­gen, lang­fris­tig mit den Jugend­li­chen zusam­men zu arbei­ten. Das ist aber kei­ne Bedin­gung, da auch kein bin­den­der Ver­trag o.ä. zu Beginn abver­langt wird. Die Kids kön­nen selbst ent­schei­den, wie lan­ge sie das Stu­dio besu­chen möch­ten. Spaß und Respekt ste­hen jeder­zeit bei die­ser inte­gra­ti­ven Arbeit im Vordergrund.

Mann und junge Frau im Musikstudio

Interesse?

Um einen ers­ten per­sön­li­chen Kon­takt vor Ort auf­zu­neh­men, ist es am bes­ten, frei­tags zwi­schen 13- und 18 Uhr das Bür­ger­stu­dio zu besuchen.

Das Stu­dio mit fast pro­fes­sio­nel­ler Aus­stat­tung kann eben­so von Erwach­se­nen genutzt wer­den, um Musik und Musik­vi­de­os auf­zu­neh­men, außer­dem kön­nen Sprach‑, Instru­men­tal- und Vokal­auf­nah­men gemacht wer­den. Die Pro­duk­ti­on erfolgt digital.

Geför­dert wird das Musik­stu­dio und sei­ne Betreu­ung durch die Licht­burg Stif­tung und das QM Bad­stra­ße (Akti­ons­fonds).

Eini­ge der Koope­ra­tio­nen des Stu­di­os Shiros sind das Klin­gen­de Muse­um Ber­lin, das City Kino Wed­ding, Her­tha BSC, die Deut­sche Fuß­ball Stif­tung, die AWO Lich­ten­berg, der Brun­nen­vier­tel Ver­ein, die TU Ber­lin u.a.

Adres­se: Zings­ter Straße/ Ecke Bel­ler­mann­stra­ße 20, 13357 Ber­lin
Ansprech­part­ner: Enkidu ran­kX
Web­site: https://junge-lichtburg.de/
You­tube­ka­nal: jun­ge-licht­burg

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.