Das City Kino Wedding feiert 6-jähriges Jubiläum!

Anne Lakeberg beim Filmgespräch mit Charlotte Rampling (rechts). Foto: Hensel
Anne Lakeberg und Charlotte Rampling (rechts). Foto: Hensel

Sechs Jahre ist es her, dass das City Kino Wedding zum neuen Leben erweckt wurde. Sechs Jahre dient das City Kino Wedding schon als Treffpunkt für Menschen, die dem Alltag entfliehen wollen. Stolz präsentiert es ein ansprechendes, diverses Filmprogramm und macht die Bühne frei für Veranstaltungen aus dem Musik- und Tanzbereich, für Künstlerresidenzen und Austauschprojekte.

Das City Kino Wedding ist ein Programmkino auf dem Komplex des Centre Francais in der Müllerstraße 74. Dadurch rühmt es sich einer durchaus interessanten Historie. Bis 1992 diente das Centre Francais der französischen Besatzungsmacht als Kulturzentrum.  Von 2007 bis 2014 stand der Kinosaal leer. Dann eröffneten Anne Lakeberg und Wiebke Thomsen das Kino neu. Der ganze Gebäudekomplex steht unter Denkmalschutz.

Als mittlerweile Alleinbetreiberin des Kinos kann Anne Lakeberg verkünden, gewisse Ziele erreicht zu haben. Der Ort wurde angenommen, die Filmbranche ist auf das Kino aufmerksam geworden. Im Laufe der letzten Jahre haben sowohl das Filmfestival „Berlinale goes Kiez“ dort stattgefunden als auch eine Tatort-Premiere, aufgerufen vom Rundfunk Berlin-Brandenburg. Schauspieler wie Charlotte Rampling und Regisseurinnen wie Katja Riemann sind zu Besuch gewesen. Annes persönliche Highlights sind dennoch die wenigen Stammgäste, die dem Kino ihre Loyalität immer aufs Neue beweisen.

Premienrenfeier Berliner Tatort. Foto City Kino

Obwohl das Kino an der U6 liegt und damit eine gute Verkehrsanbindung hat, liegt es dennoch am Ende der Müllerstraße.  Für die kommenden Jahre wünscht sich Anne etwas mehr Betrieb um das Kino herum und damit mehr Gäste. Der Kinosaal ist groß und bietet viel Raum.

Ob das in Zukunft passieren wird, ist ungewiss. Aufgrund von Corona muss der Betrieb erstmal heruntergekurbelt werden:  Es werden pro Vorstellung ca. 50 Gäste zugelassen. Im Foyer, an der Kasse und auf den Toiletten ist ein Mund- Nasenschutz erwünscht.  Kurz vor Beginn des Films wird kontrolliert, dass alle im Raum den benötigten 1,5 Meter Abstand zueinander halten. Die gut funktionierende Lüftungsanlage gewährleistet jedem Risikopatienten Sicherheit. Glücklicherweise wird das City Kino Wedding gefördert dank des Medienboards Berlin- Brandenburg, der Staatsministerin Monika Grütters und Christian Bräuer, dem Vorstand der AG Kino Gilde.

Diesen Samstag, den 12. September, wird das 6-jährige Jubiläum des City Kino Wedding gefeiert! Draußen gibt es leckere Getränke zu holen und anschließend sogar eine Plakatversteigerung von Filmen wie JOKER, DER LEUCHTTURM, ONCE UPON A  TIME IN HOLLYWOOD und kleineren Filmen. Dazu wird ein Filmtrailer ohne Bild abgespielt, d.h die Gäste versuchen den Film mithilfe von Ton oder einem bekanntem Lied zu erraten.

Direkt im Anschluss findet die Vorführung des Films KROKO statt. Dieser spielt im Wedding, weshalb er dieses Jahr als Jubiläums-Film ausgewählt wurde.  „Kroko“ ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2003. Die Hauptfigur Julia, genannt „Kroko“ soll im Rahmen einer 60 Stunden Sozialarbeit in einer Wohngemeinschaft für geistig Behinderte aushelfen.  Vom Charakter her harte Schale, weicher Kern wird sie stark mit den Behinderten konfrontiert und wächst an ihren Aufgaben. Regie führte Sylke Enders, die übrigens auch zu Besuch da ist.
Also, kommt doch vorbei!  Das City Kino Wedding freut sich auf euch!

Foto: X-Verleih

City Kino Wedding,
Müllerstraße 74, 13349 Berlin

Sa, 12.09, 17:30 Uhr


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.