///

Das Bienenjahr im Mauerpark beginnt

b3e0b4fb38Die soli­da­ri­sche Imke­rei im Mau­er­gar­ten 
star­tet in ihr zwei­tes Jahr. Dazu lädt die Initia­ti­ve am Don­ners­tag (26.03.) um 19 Uhr ins Frei­zeiteck in der Graun­stra­ße, Ecke Gleim­stra­ße ein. Die Imker und Imke­rin­nen geben einen klei­nen Rück­blick über das ver­gan­ge­ne Jahr und stel­len das Kon­zept und die Plä­ne für 2015 vor. Inter­es­sier­te Neu­lin­ge, egal ob uner­fah­ren oder Pro­fi sind wie­der ein­ge­la­den, gemein­sam mit ande­ren das Bie­nen­jahr zu erleben

Wie im letz­ten Jahr sol­len anfal­len­de Arbei­ten bei den Bie­nen gemein­schaft­lich erle­digt wer­den. Unter Anlei­tung von erfah­re­nen Imkern wer­den sich die Hob­by­im­ker um das Wohl und die Gesund­heit der Bie­nen küm­mern und dann den geern­te­ten Honig unter­ein­an­der auf­tei­len, so dass jeder für sei­nen Ein­satz belohnt wird.

Die Imker und ihre Helfer aus dem Mauergarten.
Die Imker und ihre Hel­fer aus dem Mauergarten.

Nach der Auf­takt­ver­an­stal­tung im Frei­zeiteck gibt es monat­lich Tref­fen zu ver­schie­de­nen Bien­en­the­men im Mauergarten.

Ter­min­vor­schau

  1. April, 19 Uhr: Grund­la­gen des Imkerns
  2. Mai, 19 Uhr: Das Bie­nen­volk im Jahresverlauf
  3. Juni, 19 Uhr: Hum­meln, Wild­bie­nen, Bienenpflanzen
  4. Juli, 19 Uhr: Die Bienenprodukte
  5. Sep­tem­ber, 19 Uhr: Var­ro­abe­hand­lung, Fut­ter zube­rei­ten, Einwinterung
  6. Okto­ber, 11 Uhr: Ern­te­dank­fest, Ver­tei­len des gemein­schaft­lich geern­te­ten Honigs

Text und Foto: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Jeden zweiten Sonntag gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil. Die gelernte Journalistin ist außerdem Teil unseres Instagram-Teams und schreibt für den Blog gern aktuelle Text - gern zu den Themen Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat Dominique es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.