„Dardaschat: Berlin und Syrien sprechen sich aus“

1
(C) Benjamin Vrucek
Foto: Ben­ja­min Vrucak

Haben Deut­sche und Syrer viel­leicht doch mehr gemein­sam als wir ver­mu­ten? Der Ver­ein SALAM e.V. lädt bereits zum zwei­ten Mal zu einem Kul­tur­wo­chen­en­de der Begeg­nun­gen ein. Die­ses wird vom 15. bis 17. Juli im August-Bebel-Insti­tut und in den Ver­eins­räu­men in der Butt­mann­stra­ße in Gesund­brun­nen stattfinden.

Foto: Benjamin Vrucek
Foto: Ben­ja­min Vrucak

Nach­dem beim ers­ten Kul­tur­wo­chen­en­de der Schwer­punkt auf dem Ken­nen­ler­nen syri­scher Geflüch­te­ter und der deut­schen Mehr­heits­be­völ­ke­rung lag, steht nun das „Mit­ein­an­der“ im Mittelpunkt.

Diver­se Gesprä­che und Dis­kus­sio­nen sol­len dazu anre­gen, nicht nur über das „Eige­ne“ und das „Frem­de“, son­dern auch über das „Mit­ein­an­der“ nach­zu­den­ken. Gele­gen­heit dazu bie­tet u.a. eine Dis­kus­si­on über deutsch-ara­bi­sche Ste­reo­ty­pen mit dem syri­schen Schrift­stel­ler Assaf-al-Assaf und der deut­schen Jour­na­lis­ten Char­lot­te Wie­de­mann, ein Gespräch mit dem syri­schen Men­schen-rechts­ak­ti­vis­ten Mazen Dar­wisch über die Lage der Men­schen­rech­te in Syri­en und Euro­pa sowie ein­zel­ne Vor­trä­ge über das Vor­kriegs­sy­ri­en und Ber­lin vor und nach der Wen­de. Wel­che Gemein­sam­kei­ten las­sen sich ent­de­cken und wel­che Rück­schlüs­se las­sen sich dar­aus für die zukünf­ti­ge Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft ziehen?

Zudem beinhal­tet das Pro­gramm zwei Netz­werk­tref­fen für Geflüch­te­ten-Ver­ei­ne und deutsch-syri­sche Frau­en sowie einen gemein­sa­men his­to­ri­schen Rund­gang durch Ber­lin zum The­ma „wie form(t)en Geflüch­te­te Berlin“.

Auf­grund begrenz­ter Plät­ze bit­tet der Ver­ein um Anmel­dung bis zum 13.Juli an: events_salam@web.de

Ankommen im WeddingProgramm

Frei­tag, 15. Juli 2016
18.30 Uhr August Bebel Institut
Podi­ums­dis­kus­si­on zum  The­ma „Ste­reo­ty­pen“ mit der deut­schen Jour­na­lis­tin Char­lot­te Wie­de­mann und Assaf al-Assaf (Autor von „Abu Jür­gen: Mein Leben mit dem­deut­schen Bot­schaf­ter“ und Sti­pen­di­at des Resi­denz­pro­gramms „Das Wei­ße Meer“ für bedroh­te Autor*innen
und Künstler*innen, das die Alli­anz Kul­tur­stif­tung seit 2016 in Zusam­men­ar­beit mit Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen vergibt)
21 Uhr Schle­si­sche 27
Kon­zert der Band „Matar“

Sams­tag, 16. Juli 2016
10 Uhr Ver­ein SALAM Butt­mann­str 9a 13357 Berlin
Netz­werk­f­rühh­stück Ver­ei­ne und Initia­ti­ven. Wie geht es vor­an mit der Inte­gra­ti­on von Geüch­te­ten in Berlin

13 Uhr Tour
Geführ­te Tour „Geflüch­te­te in his­to­ri­scher Per­spek­ti­ve“ auf deutsch mit ara­bi­scher Übersetzung

19.30 Uhr Ver­ein SALAM Butt­mann­str 9a 13357 Berlin
Drei Vor­trä­ge geben per­sön­li­che Ein­bli­cke in das Vor­kriegs­sy­ri­en und das Ber­lin vor und nach der Wende

Sonn­tag, 17. Juli 2016
11 Uhr Ver­ein SALAM Butt­mann­str 9a 13357 Berlin

Netz­werk­f­rüh­stück deut­scher und syri­scher Frauen
19 Uhr August-Bebel-Insti­tut Mül­ler­stra­ße 163 13353 Berlin

Syri­sche Film­vor­füh­rung mit anschlie­ßen­dem Gespräch über Men­schen­rech­te mit dem syri­schen Anwalt und Men­schen­rechts­ak­ti­vis­ten Mazen Darwisch.

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.