//

Traditionsreiche Rösterei:
Coffee Star: Etwas Glück für den Weddinger Morgen

Hier geht es vor allem um eines: um guten Kaffee!

Bei Coffee Star in der Müllerstraße. Foto: Hensel
Bei Cof­fee Star in der Mül­ler­stra­ße. Foto: Hensel

Die Ita­lie­ner mögen es schnell und schlicht. Der Espres­so wird im Ste­hen am Tre­sen getrun­ken. Wohl­tem­pe­riert muss er sein, gute Boh­ne, gut gerös­tet, gut zube­rei­tet. Viel mehr als das braucht es nicht für ein gutes Früh­stück. Wer braucht schon einen Stuhl, Milch­schaum und stun­den­lang Zeit zum Kaf­fee­glück? Die­ses Ita­li­en­gefühl steckt auch ein wenig in dem klei­nen Cof­fee­shop in der Mül­ler­stra­ße 146 im alten Rat­haus Wed­ding. Hier ist seit lan­gem Cof­fee Star zu Hause.

Nur wenige Plätze

Natür­lich gibt es Stüh­le im Cof­fee Star, wenn auch nur weni­ge und fast nie unbe­setz­te, und Milch­schaum gibt es auch. Trotz­dem hat der klei­ne Laden etwas von einem ita­lie­ni­schen Espresso­t­re­sen an der Piaz­za Sant Eusta­chio. Das liegt viel­leicht dar­an, dass nur weni­ge im Laden ver­wei­len, immer Bewe­gung ist im Cof­fee Star. Das wie­der­um liegt sicher nicht an feh­len­der Gemüt­lich­keit, son­dern eher an feh­len­der Mög­lich­kei­ten. Auf­grund der gerin­gen Grö­ße kön­nen über­haupt nur sehr weni­ge Gäs­te län­ger blei­ben. Die raren Plät­ze auf dem Geh­weg vor dem Laden sind sehr beliebt und sel­ten frei, drin­nen fin­den auch nur vier Men­schen Platz. Die meis­ten Kun­den stel­len sind also in die Schlan­ge und neh­men ihren Kaf­fee mit.

Viel Zeit für die Gäste

Coffee Star in der Müllerstraße. Foto: Dominique Hensel
Cof­fee Star von außen. Foto: Domi­ni­que Hensel

Im Cof­fee Star gehen von Mon­tag bis Sams­tag unzäh­li­ge Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten über den Tre­sen. Für die Zube­rei­tung nimmt man sich hin­ter dem Tre­sen trotz der vie­len Gäs­te Zeit. Sorg­sam und tech­nisch voll­endet wird der Kaf­fee in die Tas­se beför­dert. Unent­schlos­se­nen Gäs­ten erklärt der Baris­ta jede ein­zel­ne Kaf­fee­sor­te und ihren indi­vi­du­el­len Geschmack. Hier wer­den Kaf­fee­boh­nen aus Süd- und Mit­tel­ame­ri­ka, Afri­ka und Asi­en nach eige­ner Metho­de selbst gerös­tet, ver­kauft und zu Kaf­fee, Cap­puc­ci­no, Lat­te Mac­chia­to oder, oder, oder ver­ar­bei­tet. Man kennt sich aus mit dem Grund­stoff für das braun­schwar­ze Glück am Mor­gen und weist gern auf die Viel­falt hin, die das Genuss­mit­tel bie­tet. Regel­mä­ßig gibt es wer­den Kaf­fee­ver­kos­tun­gen ange­bo­ten. Eine Lis­te mit Ter­mi­nen hängt an der Tür.

Cof­fee Star in der Mül­ler­stra­ße ist ein Able­ger einer Rös­te­rei in der Wör­ther Stra­ße im Prenz­lau­er Berg. Die Prei­se am Tre­sen im Wed­ding sind aber den­noch mode­rat. Wer möch­te, kann auch einen Bagel mit Frisch­kä­se oder ver­schie­de­ne Coo­kies dazu haben. Das Sor­ti­ment ist aber eher klein, denn hier geht es eigent­lich um Kaf­fee. Und wenn man nur einen ein­zi­gen Espres­so bestellt, ganz wie in Ita­li­en, dann fin­det das hier nie­mand komisch. Sorg­sam wird das Kaf­fee­pul­ver gemah­len, abge­wo­gen und mit dem rich­ti­gen Druck zum dem ver­ar­bei­tet, was so man­chen Wed­din­ger am Mor­gen ein wenig wacher macht.

Cof­fee Star, Mül­ler­str. 146, Mo-Fr 8 – 19.30 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Text und Fotos: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.