/

Betreutes Wohnen auf ehemaligem Bauwagenspielplatz

Brache Gotenburger Straße
Auf der Bra­che in der Goten­bur­ger Stra­ße soll gebaut wer­den. Foto: Hensel

In der Goten­bur­ger Stra­ße im Sol­di­ner Kiez, auf dem Gelän­de des ehe­ma­li­gen Bau­wa­gen­spiel­plat­zes, soll ab Sep­tem­ber ein Neu­bau ent­ste­hen. Das Pro­jekt auf dem unbe­bau­ten Grund­stück an der Ecke Prin­zen­al­lee ist in vie­ler­lei Hin­sicht ein beson­de­res. Hier soll ein sozia­les Zen­trum für betreu­tes Woh­nen ent­ste­hen. Der Bezirk Mit­te hat soeben die Bau­ge­neh­mi­gung erteilt. Bau­herr ist die städ­ti­sche Woh­nungs­ge­sell­schaft dege­wo, Gene­ral­mie­ter wird KIEZ­quar­tier, ein Zusam­men­schluss von meh­re­ren sozia­len Trä­gern. Bereits im Vor­feld haben die künf­ti­gen Mie­ter mit­be­stim­men kön­nen und wur­den bei der Pla­nung einbezogen.

Der Bedarf an Plät­zen für betreu­tes Woh­nen ist groß. Auf dem ange­spann­ten Ber­li­ner Woh­nungs­markt gibt es für sozia­le Wohn­pro­jek­te aber immer weni­ger Mög­lich­kei­ten. „Trä­ger sol­cher Pro­jek­te sind meist die ers­ten, die raus­ge­kün­digt wer­den“, sagt Ste­fan Lutz. Er ist Sozi­al­ma­na­ger bei Pro­wo e.V., ein Trä­ger für betreu­tes Woh­nen und Geschäfts­füh­rer des neu­en Zusam­men­schluss KIEZ­quar­tier. Das lie­ge dar­an, dass die Miet­ver­trä­ge der Trä­ger Gewer­be­miet­ver­trä­ge sind und daher leicht zu kün­di­gen – obwohl es eigent­lich als Wohn­raum genutzt wird. „Über rei­ne Markt­me­cha­nis­men haben sozia­le Trä­ger heu­te kei­ne Chan­ce mehr“, sagt Lutz. Daher freue er sich beson­ders auf die Aus­sicht nach lang­fris­ti­gen und siche­ren Räu­men für betreu­tes Wohnen.

Der Weg bis zum fer­ti­gen Pro­jekt war lang. Die Idee für das Sozi­al­haus in der Goten­bur­ger Stra­ße ent­stand bereits vor sechs Jah­ren. In Work­shops mit Archi­tek­ten ent­wi­ckel­ten die Trä­ger damals ihre Vor­stel­lun­gen. „Wir Trä­ger wis­sen am bes­ten, was wir brau­chen. Und das sind eben meist kei­ne Stan­dard­ein­rich­tun­gen, son­dern Wohn­raum, der gezielt auf die Pro­jek­te abge­stimmt ist“, sagt Ste­fan Lutz. In der Fol­ge haben sich sie­ben sozia­le Trä­ger mit Unter­stüt­zungs des Pari­tä­ti­schen Wohl­fahrts­ver­bands Ber­lin auch orga­ni­sa­to­risch unter einem Dach zusam­men­ge­fun­den, KIEZ­quar­tier wur­de gegrün­det, die als Ansprech­part­ner für den Ver­mie­ter fun­giert. Der Bezirk Mit­te, Eigen­tü­mer des Grund­stücks, auf dem frü­her ein Bau­wa­gen­spiel­platz war, hat die Flä­che 2016 mit einer Zweck­bin­dung für Jugend‑, Gesund­heits- und Sozi­al­nut­zung an die städ­ti­sche Woh­nungs­ge­sell­schaft übertragen.

In dem Neu­bau in der Goten­bur­ger Stra­ße sol­len nach der Bau­pha­se, die nach den Pla­nun­gen im Herbst 2023 been­det sein soll, ver­schie­de­nen Nut­zun­gen inte­griert wer­den. Vor­ge­se­hen ist betreu­tes Woh­nen mit 104 Wohn­plät­zen, eine Kita mit 60 Plät­zen und eine Pro­duk­ti­ons­schu­le zur Aus­bil­dung von Jugend­li­chen auf etwa 380 Qua­drat­me­tern Flä­che. Dege­wo und KIEZ­quar­tier wol­len einen lang­fris­ti­gen Miet­ver­trag abschlie­ßen, der zunächst eine Lauf­zeit von 25 Jah­ren haben soll und eine Opti­on für eine Ver­län­ge­rung bietet.

Brache Gotenburger Straße
Frü­her war auf der Flä­che ein Bau­wa­gen­spiel­platz. Foto: Hensel

KIEZ­qua­ri­ter besteht aus sie­ben Trä­gern. Unter dem Dach sind die Trä­ger ADV gGmbH, Ber­li­ner Start­hil­fe e.V., casa­blan­ca gGmbH, Lebens­wel­ten e.V., Pro­wo e.V., ZIK gGmbH und die Zukunfts­bau GmbH ver­eint. Der Zusam­men­schluss sozia­ler Trä­ger zu einer Dach­or­ga­ni­sa­ti­on, die dann Gene­ral­mie­ter wird, ist neu und model­haft. Sowohl Ste­fan Lutz als auch dege­wo-Vor­stands­mit­glied San­dra Wehr­mann bewer­ten die Zusam­men­ar­beit bis­her als gelun­ge­ne Koope­ra­ti­on. “Mit dem Modell­pro­jekt des betreu­ten Woh­nens schaf­fen wir ein drin­gen­des wohn­ort­na­hes Ange­bot im Sol­di­ner Kiez mit der Ziel­set­zung, dass Bewoh­ner mit Betreu­ungs­be­darf in ihrem gewohn­ten Lebens­um­feld ver­blei­ben kön­nen“, sagt San­dra Wehrmann.

Gotenburger Straße Bauprojekt
Eine Visua­li­sie­rung des Büros Anne Lam­pen vom geplan­ten Neu­bau in der Goten­bur­ger Stra­ße. Foto: degewo/Büro Lampen

Mehr über KIEZ­qua­ri­er gibt es online unter www.kiezquartier.de. Wei­te­res über dege­wo ist auf der
Web­sei­te www.degewo.de zu finden.

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.