Sie will einfach die BESTE Bar im Kiez sein

Aus­ge­hen Nachts kommt die gel­be Leucht­schrift erst so rich­tig zur Gel­tung auf den oran­ge­ro­ten Flie­sen an der Haus­wand, die an den nah­ge­le­ge­nen U‑Bahnhof Wed­ding erin­nern. Und ja, bei die­sem Namen kann man sich leicht zur Behaup­tung ver­stei­gen, dies sei die BESTE Bar im Wed­ding. Wie dem auch sei, auf jeden Fall hat eine sol­che Bar im etwas ver­schla­fe­nen Kiez zwi­schen der Tege­ler und der Mül­ler­stra­ße abso­lut gefehlt…

Für wen die Bar etwas ist

Jetzt kön­nen die Besu­cher des Prime­Time-Thea­ters nach der Vor­stel­lung auch ganz in der Nähe ver­sump­fen. “Im ers­ten Jahr haben wir nicht nur ers­te Stamm­kun­den aus dem Kiez in die Bar locken kön­nen, son­dern auch erfolg­rei­che und uner­folg­rei­che Tin­der­da­tes sowie Stu­den­ten aus der Beuth, die zum Fei­er­abend bei uns Moscow Mules getrun­ken haben”, sagt Hans von der BESTE Bar. “Klei­ne und gro­ße Musi­ker sind bei uns auf­ge­tre­ten, unse­re Gäs­te fei­ern ihre Geburts­ta­ge und EM-Fuß­ball­spie­le wur­den auch geguckt. Meis­tens hat­ten wir aber ein­fach lus­ti­ge Aben­de mit Leu­ten aus der Umgebung!”

Vor allem der fein kre­ierte Moscow Mule am Mitt­woch, bis 22 Uhr für 3,50 Euro, hat es vie­len Bar­be­su­chern ange­tan.  Eine Fla­sche voll mit weiß­rus­si­schem Bier heißt hier Ghet­to-Pit­cher. Ein Blick auf die Prei­se: Schult­heiß 1,50 Euro, Drinks um die 5 Euro.

 

Wie die Bar eingerichtet ist

Die Bar bringt ein wenig Glanz in den Wed­ding. Das Her­ren­zim­mer mit his­to­ri­schen Möbeln, impo­san­tem Kron­leuch­ter und Gemäl­de; der Black­room: All Black Ever­ything bis auf einen gel­ben BES­TE-Neon­schrift­zug an der Wand, Kicker im Raum und das Wohn­zim­mer aus der DDR: Rau­cher­raum, Kacheltisch,braune Leder­ses­sel/-sofa, Fern­se­her mit Shows wie Andre­as Türck, Oli­ver Geis­sen, Vera etc., Back­street­boys Pos­ter. Das alles läst einen das wenig gla­mou­rö­se Umfeld schnell vergessen.


Will­de­now­stra­ße 12a, 13353 Ber­lin, Diens­tag bis Sonn­abend ab 19 Uhr geöff­net, Raucherraum

Face­book­sei­te



4 Kommentare
  1. Schön wär mal ein Tag in der Woche ohne Qzalm 🙂

  2. Der ver­schla­fe­ne Kiez kann auf­grund der Rück­sichts­lo­sig­keit die­ser Bar gar nicht mehr gut schla­fen. Arbeit­ge­ber inter­es­siert das aller­dings nicht.

    1. Wer geneh­migt sowas? Schlech­ter Schallschutz!
      Nur blö­de wenn man Mor­gens zur Arbeit muss und die Nacht genervt wurde .

  3. Schön geschrie­ben, vie­len Dank!

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.