Auf einen Kaffee mit unserer 1.000sten Newsletter-Abonnentin

Newsletter-Abonnentin Lena
v.l.: Der Wed­ding­wei­ser­beu­tel, Lena und Fritz

Ver­gan­ge­ne Woche durf­ten wir uns über eine Eins und vie­le Nul­len freu­en. Denn mitt­ler­wei­le ver­fol­gen schon über 1.000 Wed­din­ger und Wed­din­ge­rin­nen unse­ren wöchent­li­chen News­let­ter über Ereig­nis­se im Kiez und Kurio­ses aus unse­rem Mikro­kos­mos Wed­ding. Die­se run­de Zahl woll­ten wir zele­brie­ren – und so habe ich mich kur­zer­hand (als das noch mög­lich war) mit unse­rer Nume­ro Tau­send, der frisch­ge­ba­cke­nen News­let­ter-Abon­nen­tin Lena, im veg.room in der Trift­stra­ße getroffen.

Stoffübergabe am hellichten Tage

Lena wohnt schon über 10 Jah­re im Wed­ding und befin­det sich gera­de in Eltern­zeit. Es ist ihr zwei­tes Kind. Ger­ne geht die Fami­lie aus, um den Kiez zu erkun­den. “Das Café Lar­go zum Bei­spiel hät­ten wir ohne den Wed­ding­wei­ser nie ent­deckt. Und da gehen wir seit­her wirk­lich oft hin!”, berich­tet Lena. Ihr gefällt die Mischung aus Café- und Ver­an­stal­tungs­tipps, Kiez­ge­schich­ten und Kul­tur und hat sich schon öfter gefragt, wer eigent­lich hin­ter dem Wed­ding­wei­ser steht. Umge­kehrt fra­gen auch wir uns manch­mal, wer sich hin­ter unse­rer Leser­schaft so ver­birgt. Und da pas­sen sol­che Zusam­men­künf­te doch sehr gut. Durch den direk­ten Aus­tausch mit Euch erfah­ren wir näm­lich auch, wel­che Facet­ten des Wed­dings bei uns noch nicht abge­bil­det sind. Lena zum Bei­spiel ver­misst eini­ge sozia­le Ein­rich­tun­gen und erzählt mir, dass sie auf der Suche nach Orten war, an die sie aus­ran­gier­tes Kin­der­spiel­zeug spen­den kann. Viel mehr aber als rei­ne Auf­lis­tun­gen inter­es­sie­ren sie die Per­so­nen dahin­ter. Und weil auch wir Kiez­ge­schich­ten am liebs­ten haben und mit den Per­so­nen hin­ter den Türen der vie­len Läden, Initia­ti­ven und Ver­ei­nen in Kon­takt tre­ten, wird es da in Zukunft sicher­lich mehr zu geben. Fröh­lich ver­lie­ßen wir wie­der das Café. Lena, weil sie das ers­te Mal in ihrem Leben gewon­nen hat. Ganz sicher. Und ich, weil ich zufäl­lig ent­ste­hen­de Begeg­nun­gen so ger­ne habe.

Falls ihr euch auch schon­mal gefragt habt, wer sich hin­ter dem Wed­ding­wei­ser ver­birgt, dürft ihr gespannt sein. Aus gege­be­nen Umstän­den stellt sich der ein oder ande­re bald direkt aus dem jewei­li­gen Home-Office bei euch vor und erzählt neben­bei noch vom wir­ren All­tag einer ehren­amt­li­chen Online-Redaktion.

Und den News­let­ter gibt es wei­ter­hin jeden Don­ners­tag – und zwar wenn ihr euch hier anmel­det. Wer­det auch News­let­ter-Abon­nen­tin oder ‑Abon­nent!

 


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.