Ans Wasser, ins Grüne

Relativ nah, aber überlaufen: der Flughafensee

Wir müssten den Wedding im Hochsommer eigentlich nicht verlassen, denn wir haben Freibäder, Kinderplanschen und die gute alte Panke. Aber manchmal darf es auch mal ein Ausflug raus aus dem Wedding sein. Hier unsere Tipps für Kurzentschlossene.

Jungfernheide

Warum in die Ferne schweifen? Dieser Park liegt wirklich ganz nah am Wedding. Der große künstlich angelegte Teich in seiner Mitte verfügt über ein offizielles Freibad und eine inoffizielle Badestelle. Neben dem hübschen Wasserturm liegt auch ein Hochseilklettergarten, wo es sich im Schatten der Baumkronen auch bei heißen Temperaturen gut aushalten lässt.

Kinderfreundlich

Erreichbarkeit:

U7 Halemweg, Bus 123 Mäckeritzbrücke, Bus M 21 Hinckeldeybrücke oder Weltlingerbrücke

Tegeler See

Wenn es nicht immer der Flughafensee sein soll, bietet sich der nahe gelegene Tegeler See zum Baden an. An seiner Südostseite gibt es zwei schöne Badestellen. Eine liegt am Maienwerderweg gegenüber der Insel Baumwerder und die andere gegenüber der Insel Reiswerder.

Urlaubsfeeling mit Inselblick

Erreichbarkeit:

Bus 133 Weg nach Reiswerder oder Maienwerderweg; Parkplätze an der Straße

Arkenberge

Glasklarer See Arkenberge

Für diesen Badetipp muss ein etwas längerer Weg an den Stadtrand auf sich genommen werden. In einer ehemaligen Kiesgrube, unterhalb begrünter Mülldeponien (inzwischen die höchsten Erhebungen Berlins!), liegen zwei Seen, wo jeder ein freies Plätzchen findet. Hier wird wild gecampt und gebadet;  es gibt die unterschiedlichsten Uferformen, flache und steile Strände.

Sehr naturnah

Erreichbarkeit:

Bus 107 Arkenberge (fährt nur selten), Tram 50 Guyotstraße und anschließend ein längerer Fußweg; Parkplätze vorhanden.

 

Wir sind nominiert für den Deutschen Nachbarschaftspreis. Noch bis zum 22. August könnt ihr für uns abstimmen  – www.nachbarschaftspreis.de


3 Kommentare
  1. Vielleicht sollte man auf die Bade-Warnung zum Flughafensee hinweisen..

    https://www.bz-berlin.de/berlin/berlin-du-bist-so-seensationell

    1. …die längst wieder aufgehoben wurde. Eine aktuelle Tafel weist auf die Wasserqualität hin.

      1. Oh?! War mir nicht bekannt, aber Danke für die Aufklärung!
        Na dann: Wasser marsch!

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.