4 (nicht ganz ernst gemeinte) Corona-Tipps aus dem Wedding

In Zeiten des Corona-Virus werden gravierende Einschnitte in unser aller Leben notwendig. Schulen und Kitas werden geschlossen, soziale Kontakte auf ein Minimum heruntergefahren, und manche harren bereits in der Quarantäne aus. Da wird es Zeit für ein bisschen Unterhaltung – die ihr hoffentlich nicht in den falschen Hals bekommt (um bei der Corona-Sprache zu bleiben). 

1. Überleben mit Toilettenpapier und Mehl

2. Nicht mit allen Menschen auf Tuchfühlung gehen.

3. Hygieneregeln einhalten. Unabhängig vom Wohnort.

4. Keinen grummeligen Busfahrer mehr anschauen müssen.

 

 

 

 


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.