Theater im Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic

13 Kinder stehen auf der Bühne und verkörpern wechselseitig Menschen, Tiere und Windmühlen. Oder sind es doch Riesen? Foto: Lichtburg Forum

Der berühmteste Ritter der Literaturgeschichte Don Quijote kommt höchstpersönlich nach Berlin ins Lichtburg Forum. Die Lernwerkstatt Theater, ein Projekt von Tuncay Gary und der Lichtburg-Stiftung, zeigt am Freitag, den 24. November um 17:30 Uhr im Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic eine exklusive Theatervorstellung. Die Lernwerkstatt Theater wird von der DFL-Stiftung großzügig unterstützt.
Wer kennt ihn nicht, den berühmten Kampf des vermeintlichen Ritters Don Quijote gegen die Windmühlen. Kinder und Jugendliche im Berliner Bezirksteil Gesundbrunnen proben seit einiger Zeit ein Theaterstück unter dem Titel „Don Quijote & Dulcinea“ von Tuncay Gary. Gary hat sich dem klassischen Stoff von Miguel de Cervantes verpflichtet und daraus eine kindgerechte Theaterfassung geschrieben. Auch hier irrt der Ritter von der traurigen Gestalt Abenteuern entgegen und will diese erfüllen im Dienste seiner Angebeteten Herrin Dulcinea.

Kinder spielen Theater für Kinder

Textproben, Improvisation, Wandlungsfähigkeit – das sind nur einige der spannenden Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche in der Lernwerkstatt Theater machen können. Mit den Lernwerkstätten möchte die Lichtburg Stiftung Neugier, Offenheit und Wissbegier der Kinder aufgreifen. Theatererlebnisse sind für die Persönlichkeitsbildung sehr wichtig. Wer anfangs schüchtern und verschlossen in die Theaterwerkstatt kommt, steht spätestens bei einer Aufführung selbstbewusst auf der Bühne. Diese Erfahrung macht der Leiter der Theaterwerkstatt seit mehr als zwei Jahren seit dem Bestehen seiner Werkstatt. Mit „Don Quijote & Dulcinea“ stehen bereits zum dritten Mal Kinder auf der Bühne und spielen in einem Theaterstück von Kindern für Kinder.

Emotionale Bindung zur Sprache und Literatur aufbauen

Zingster Straße, Heidebrinker Straße, Gartenstadt Atlantik
Gartenstadt Atlantik

Die Lernwerkstatt Theater will Kindern und Jugendlichen unmittelbare Literaturerfahrungen ermöglichen. Hierbei eignen sich die ausgewählten Theaterstücke in besonderer Weise, um den Kindern und Jugendlichen, Sprache als faszinierendes Werkzeug an die Hand zu geben. Sprache, eingesetzt auf der Theaterbühne, eröffnet vielfältige Möglichkeiten, diese zu benutzen. Ein anderer Ton, ein Blick, eine Geste, sagen mit einem und demselben Wort, mehr aus. Diese Spiel- und Wortkunst erleben die Teilnehmer der Theaterwerkstatt einmal die Woche immer am Freitagnachmittag.
Nach der Vorstellung bietet das Restaurant Lichtburg freundlicherweise als Sponsoring einen kleinen Imbiss für die Kinder und Gäste an.

Eine multikünstlerische Inszenierung

Angetrieben durch die Arbeit der Theaterwerkstatt, werden zur Aufführung, die benachbarten Werkstätten der Lichtburg Stiftung an der Inszenierung und Aufführung teilnehmen. Neben einem Live Musiker des „Klingenden Museums“ auf der Bühne, wird die Kunstwerkstatt „Lernwerkstatt Museum“ mit Kindern der Gustav-Falke-Grundschule das Bühnenbild gestalten, das „Studio Shiro“ und die Werkstatt „Neue Medien“ werden die Aufführung dokumentieren, während die „Lernwerkstatt Zauberhafte Physik“ für viel Nebel und Knalleffekte sorgt. Vor der Aufführung bereiten die Pädagogen der „Naturwerkstatt“ „kleine mutige Ritter – Basteleien aus der Natur “ für die Kinder vor.
Die Lernwerkstätten im Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic in einer multikünstlerischen Inszenierung des Berliner Autoren, Schauspieler und Regisseurs Tuncay Gary für Kinder und Jugendliche.

Kleine Notiz am Rande: Mit „Don Quijote & Dulcinea“ feiert Gary sein 25-jähriges Bühnenjubiläum.

Text: Pressemitteilung

Aufführung „Don Quijote & Dulcinea“ am 24. November um 17.30 Uhr, Lichtburg Forum, Behmstr. 13, Eintritt frei

Der Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic der gemeinnützigen Lichtburg-Stiftung erreicht pro Jahr rund 50.000 Kinder und Jugendliche. Er betreibt bislang folgende Lernwerkstätten: Physik, Musik, Kunst, Neue Medien, Literatur, Theater und Natur. Eine Lernwerkstatt Kochen unter dem Arbeitstitel „Kümmelküche“ ist in Vorbereitung.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: