Wo Weddinger Kinder Tiere erleben können

Warum lange aufs Land fahren, wenn es doch auch in der Großstadt jede Menge Tiere zu erleben gibt? Von Wildschweinen über Geflügel bis hin zu Ponys leben auch bei uns im Wedding oder in unmittelbarer Nachbarschaft viele Tiere, die auf Kinder eine große Faszination ausüben. Und es muss auch nicht immer der Zoo sein…

Wildgehege Rehberge

Fast wäre das Gehege am Rand des ausgedehnten Parks ausgestorben, doch 2016 kamen neue Wildschweine in das neu gestaltete Gelände. Direkt nebenan können Kinder auch noch Bergziegen bestaunen.

Nähe Charles-Corcelle-Ring, Dohnagestell-Wendehammer

Artikel über das Gehege

Kinderbunter Bauernhof

2016 führten die Ereignisse rund um den Betreiberwechsel in der früheren Kinderfarm Wedding zu einer Sommerposse, die Satirikern ausreichend Stoff bot. Doch lassen wir das. Was geblieben ist, sind die Kinder und die Tiere, die in die Großstadt ein bisschen Landluft bringen. Enten, Gänse, Hühner, Schafe, Ziegen und Ponys beleben einen Ort mitten in der Stadt, an dem man so viel Dorfatmosphäre am wenigsten vermuten würde.

Geöffnet Di – Fr 13-18, Sa/So von 10-18 Uhr

Luxemburger Str. 25

Website

Jugendfarm Moritzhof

Ganz in der Nähe des Wedding, an der Schwedter Straße in Prenzlauer Berg, befindet sich die Jugendfarm Moritzhof. 6- bis 16 Jährige können sich dort an Kaninchen, Meerschweinchen, Geflügel, einem Schwein, Ziegen, Schafen und Ponys erfreuen.

Die Öffnungszeiten der Jugendfarm Moritzhof sind montags bis freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr (im Sommerhalbjahr bis 18:30 Uhr, in den Ferien ab 12:00 Uhr) und samstags von 13:00 bis 18:00 Uhr.  Zur Fütterung um 17 Uhr (im Sommer 17:30 Uhr) endet die Besuchszeit für Erwachsene.

Schwedter Str. 90

Website

Kinderbauernhof Pinke-Panke

Der vielleicht schönste Kinderbauernhof im Norden ist die Pinke-Panke, direkt am Bürgerpark Pankow und nur zwei Minuten vom Wedding entfernt. Durch die in Lehmbauweise errichteten Fachwerkhäuser könnte man den Eindruck gewinnen, man befände sich mitten in einem mittelalterlichen Dorf. Schafe, Ziegen, Kleinhaustiere und Esel lassen sich von den lieben Kleinen streicheln und zu festgelegten Terminen auch füttern. Täglich außer montags geöffnet.

Am Bürgerpark 15-18

Website

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: