Berlinale im Centre Français

Filmplakat zum Dokumentarfilm "The Singhampton Project"
Filmplakat zum Dokumentarfilm „The Singhampton Project“

Das City Kino Wedding im Centre Français am oberen Ende der Müllerstraße wird als eines von sieben Kinos in Berlin ein Standort der Kiezberlinale. Die Reihe „Berlinale Goes Kiez“ macht am 19. Februar mit dem Dokumentarfilm „The Singhampton Project“ Station im City Kino. Außerdem wird noch ein zweiter Film an diesem Abend gezeigt.Für das junge City Kino Wedding und für das Centre Français wird der 19. Februar ein großer Tag werden. Um 18.30 Uhr kommt in Kooperation der Berlinale-Sektionen „Berlinale Goes Kiez“ und „Kulinarisches Kino“der Dokumentarfilm „The Singhampton Project“. Der Protagonist des Films, Michael Stadtländer, wird anwesend sein. Der Eintrittspreis von 40 Euro für diese Veranstaltung umfasst Film, Menü und Wein – und natürlich das Podiumsgespräch. Beim Essen lässt sich das Restaurant Pastis und sein Chefkoch Vincent Garcia im Centre Français von dem Dokumentarfilm inspirieren.

Um 21.30 Uhr zeigt dann die Sektion „Berlinale Goes Kiez“ einen weiteren Film. Das Programm der Berlinale ist allerdings erst ab 2. Februar öffentlich. Details zu diesem Film sind noch nicht bekannt.

Die Tickets zum „Kulinarischen Kino“ und zum zweiten Film sind ab 8. Februar im Vorverkauf erhältlich.

 

Autor: Andrei Schnell

Foto: The Singhampton Projeckt

 

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: