„we coop #1“ – Die Ausstellungsreihe in der montagehalle-berlin

Zum Auftakt der Ausstellungsreihe „we coop #1“ zeigt die Montagehalle-Berlin vom 13. November bis zum 02. Dezember 2015 Acryl- und Mischtechnik-Farbstudien der Gemälderestauratorin und freischaffenden Künstlerin Annette Sturm sowie Mode-Portraits des Berliner Fotografen Daniel Sonnentag. Auftakt und Vernissage zur neuen interdisziplinären Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst in der Montagehalle-Berlin ist heute um 19:00h.

Annette Sturm, die selbständig als Restauratorin für Leinwandmalerei in ihrem Atelier für Gemälderestaurierung arbeitet, widmet sich auch nebenberuflich als freischaffende Künstlerin der Malerei. Die Montagehalle-Berlin zeigt ihre Farbstudien aus Pastellkreiden und Firnis sowie Acryl auf Malplatte und Leinwand. Einen ersten Einblick in Ihr berufliches wie künstlerisches Schaffen gewährt ihre Homepage: http://www.die-baukunst.de

Daniel Sonnentag, Berliner Fotograf und Filmemacher, seit über zehn Jahren hauptsächlich in Portrait, Werbung und Mode unterwegs, hat für die Auftaktausstellung eine Serie mit Stücken aus der aktuellen Kollektion der montagehalle-berlin und von MEINSTROMLAND produziert. Eindrücke des fotografischen und videografischen Portfolios von Daniel Sonnentag unter: http://www.danielsonnentag.de.

In der neuen interdisziplinären Ausstellungsreihe „we coop“ wird die Montagehalle-Berlin zum Ort für zeitgenössische Kunst. „Über den Tellerrand unseres eigenen Modeschaffens hinaus, zeigen wir künftig in regelmäßigen Abständen zusätzlich ausgewählte Werke bildender Künstler und Fotografen“, so die Betreiberinnen der Montagehalle Berlin.


Was: we coop #1 – interdisziplinäre Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst
Wann: 13. November 2015 ab 19:00h
Wo: montagehalle-berlin, Togostraße 79a, 13351 Berlin
Kontakt: mail@montagehalle-berlin.de

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: