Weddingwoche #14: Das Himmelbeet im Wedding

Die Weddingwoche ist eine wöchentliche Kolumne über aktuelle Ereignisse in unserem Stadtteil. Diese erscheint auch samstags im Berliner Abendblatt, Ausgabe Wedding.

Chilischoten
Chilischoten (Foto: Lachlan Smith)

Auf dem Kalender hat der Frühling ja schon vor über zwei Wochen Einzug gehalten. Nun arbeitet die Initiative „himmelbeet“ mit Hochdruck daran, dass es bald auch richtig blüht und grünt. Elefantenrüssel und Rotes Teufele heißen die Chilisorten, die am Freitag zur Anzucht in die Obhut von freiwilligen Pflanzpaten übergeben werden. Sie werden der scharfe Grundstock für den interkulturellen Gemeinschaftsdachgarten himmelbeet auf dem Dach des Parkhauses vom Schillerpark-Center in der Müllerstrasse. Ein Begegnungs- und Lernort soll es werden, barrierefrei, für Menschen aller Altersstufen, inklusive Gartencafé und Kulturveranstaltungen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erzeugung von regionalen Nahrungsmitteln und der Kultivierung von alten Pflanzensorten. „Es geht uns um’s Bewusstsein für gesunde Ernährung und den nachhaltigen Umgang mit Resourcen“, erklärt Hannah Lisa Linsmaier, die Initiatorin des Projekts himmelbeet. Weitere Paten für kleine Beete im Garten über den Dächern von Berlin sind übrigens gerne gesehen. Interessierte können sich jeden Freitag von 16-18 Uhr in der Sprechstunde im Projektbüro in der Triftstrasse 2 melden, oder auf himmelbeet.com im Internet nachschauen.

Autor: Marcus Bauer

One comment

  1. Pingback: So wird die Saison im Himmelbeet | Weddingweiser

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: