90 Sekunden Wedding

videowettbewerb90 Sekunden Wedding – Der Kurzfilm-Wettbewerb

Das war unser Videowettbewerb!

Am Samstag, den 24. September zeigten wir alle Filme im City Kino Wedding und gaben die Sieger des Wettbewerbs bekannt.

Hier der Bericht zum Filmabend im Kino.

Alle Einreichungen zum Kurzfilmwettbewerb könnt ihr außerdem auf unserem YouTube-Kanal anschauen:

https://www.youtube.com/channel/UC1SsNMYALfKO7E35ZJUGouA

 

Tatjana Hoffmann: Ghetto Normalverbraucher

 

Falko Kutz: Nettelbeckplatz, 13347 Berlin

Sven Mücke: Unser Wolfgang

Antonino Rallo: Hier in mein’m Kiez

Enkidu rankX: vierundneunzig

Sulamith Sallmann: gegenüber

Anette Santo: Wedding – Facetten einer eigenen Welt

Anissa Taibi: voicemail

Philip Thinius: Wedding Fragen

 

********************

Logo90SekWedding90 Sekunden Wedding die Erste, Kamera läuft, Ton läuft, Action! Macht mit beim ersten Weddingweiser-Kurzfilm-Wettbewerb. Dreht ein 90-Sekunden-Video zum Thema „Wedding“ und gewinnt tolle Preise aus eurem Lieblingskiez. Vom 15.8. – 19.9. warten wir auf euren Film, der es sogar ins Kino schaffen kann!

Ihr wollt uns und anderen zeigen, wie ihr die Sache so seht? Ihr habt schon ewig eine brilliante Film-Idee, die euch durch den Kopf schwirrt?

Der Weddingweiser will eure 90 Sekunden, die die Welt bedeuten. Dafür bieten wir den angehenden Hobby-Regisseuren und Freizeit-Filmern da draußen eine Plattform für einen 90-Sekunden-Film. Darin könnt ihr eure schauspielerischen Künste, eure scharfe Beobachtungsgabe, eure trinkfesten Freunde oder einfach nur euch selbst präsentieren.

Die Spannung stieg in den letzten zwei Wochen ins Unermessliche. Ihr wollt es alle wissen: WIE lautet denn nun das Thema des Kurzfilm-Wettbewerbs? Wir haben euch auf die Folter gespannt, euch zappeln lassen, doch nun ist es soweit, Trommelwirbel, Spotlight, Ohnmachtsanfälle in der ersten Reihe…

Das Thema des Kurzfilm-Wettbewerbs lautet:

„Wedding“

Wer hätte das gedacht! Wow, da herrscht totale Überraschung, völlige Verblüffung! Ja, da haben wir euch eiskalt erwischt. Damit hätte ja niemand gerechnet! Absolut tiefgründig, vielfältig und offen.

„Wedding“ – Nicht mehr und nicht weniger. Zeigt uns, was ihr mit dem Wedding verbindet. Was macht diesen Stadtteil für euch aus? Was liebt ihr, was hasst ihr, was überrascht euch, was begeistert euch, was nervt euch?Jeder Gedanke ist willkommen. Habt Spaß! Wir freuen uns auf Eure Ideen!

 

3 comments

  1. Nico

    Hi 🙂
    erstmal Danke, dass Ihr dieses Festival ausrichtet!
    Das soll jetzt auch gar kein Gehate sein, aber es wundert mich doch ein bisschen, dass ihr die Filme nur auf Facebook geteilt habt. Das ist leider sehr schade für uns, da niemand von unserem Team bei Facebook ist und es leider noch nichtmal einen direkten Link zu unserem Film gibt, den wir teilen könnten. Ist jetzt nicht weiter dramatisch, aber schon ein bisschen diskriminierend für alle, die keinen 10.000 Seiten langen Vertrag mit dieser Firma aus Übersee haben.

    Ich persönlich hätte mir schon gewünscht, dass die Filme auf eurer Seite zu finden sind und jeder im sozialen Netz seiner Wahl dafür „Werbung“ machen kann. Wäre einfach fairer gewesen. Aber ja, ich weiß, die Reichweite und so…

    Wie auch immer, beste Grüße,
    Nico

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: