Teaser

90 Sekunden Wedding

Der Kurzfilmwettbewerb

WOHNSINN – Wohnen im Wedding. Das ist unser diesjähriges Thema für den Videowettbewerb! Es gibt nun nach zwei Jahren wieder die Möglichkeit, sich im Licht der Scheinwerfer zu sonnen und Ruhm einzuheimsen.
Der Weddingweiser will eure 90 Sekunden, die die Welt bedeuten. Dafür bieten wir den angehenden Freizeitregisseuren, Hobbyautoren, aber auch Profis da draußen eine Plattform für einen 90 Sekunden-Film.

Packt eure Videokameras, Handys, Filmgeräte aus, sucht euch einen spannenden Ort, eine erzählenswerte Geschichte und überzeugt die Weddigweiser-Jury davon.
Wie lebt es sich im Wedding? Gibt es noch verrückte Wohnorte und Gebäude zum darin wohnen?
Grün oder grau. Alt oder neu? Billig oder teuer? Eng oder großzügig? Still oder lau?
Wohnen lieber solo oder in großer Herde? Kennt ihr oder habt ihr selber teil an alternativen Wohnprojekten?
Wir freuen uns auf eure Ideen und warten gespannt auf eure Einreichungen.

DEADLINE:
  erweiterter Einreichnungsschluss ist der 18. November 2018                             (Bitte nicht wundern, wenn wir uns erst etwas später bzgl. eurer Einsendung zurückmelden.)

ABGABE:
 Schicke deinen Film samt Einreichungsformular via Wetransfer.com an [email protected]

UNSERE VORGABE:
 90 Sekunden Kurzfilm

 

TECHNISCHE VORGABEN:
VORSPANN:
 Vorspann-Einblendung: maximale Länge 5 Sekunden
Inhalt des Vorspanns: Titel eures Kurzfilms, Name der einreichenden Person(en)

FILM:
 Länge: genau 90 Sekunden
- Vor- und Abspann nicht eingerechnet

ABSPANN:
 Abspann- Einblendung: maximale Länge: 7 Sekunden
- Inhalt des Abspanns: Namen der Beteiligten, Danksagungen, o. ä.

RECHTE:
 Bitte stelle sicher, dass du im Besitz aller Rechte am verwendeten Bild- und Tonmaterial bist

Bei Fragen stehen wir euch unter [email protected] zur Seite!

Hier könnt ihr bei Youtube auf dem Laufenden bleiben.


Rückblick ins Jahr 2016:
Den ersten Wettbewerb hatten wir im Jahr 2016 durchgeführt. Am  24. September 2016 zeigten wir alle Filme im City Kino Wedding und gaben die Sieger des Wettbewerbs bekannt.
Hier findet ihr den Bericht zum Filmabend im Kino.
Und das as waren die damaligen Beiträge.
Alle Einreichungen zum Kurzfilmwettbewerb könnt ihr außerdem auf unserem YouTube-Kanal anschauen:

https://www.youtube.com/channel/UC1SsNMYALfKO7E35ZJUGouA

Tatjana Hoffmann: „Ghetto Normalverbraucher“

Falko Kutz: „Nettelbeckplatz, 13347 Berlin“

Sven Mücke: „Unser Wolfgang“

Antonino Rallo: „Hier in mein’m Kiez“

Enkidu rankX: „vierundneunzig“

Sulamith Sallmann: „gegenüber“

Anette Santo: Wedding – „Facetten einer eigenen Welt“

Anissa Taibi: „voicemail“

Philip Thinius: „Wedding Fragen“

 


3 Kommentare
  1. Hi 🙂
    erstmal Danke, dass Ihr dieses Festival ausrichtet!
    Das soll jetzt auch gar kein Gehate sein, aber es wundert mich doch ein bisschen, dass ihr die Filme nur auf Facebook geteilt habt. Das ist leider sehr schade für uns, da niemand von unserem Team bei Facebook ist und es leider noch nichtmal einen direkten Link zu unserem Film gibt, den wir teilen könnten. Ist jetzt nicht weiter dramatisch, aber schon ein bisschen diskriminierend für alle, die keinen 10.000 Seiten langen Vertrag mit dieser Firma aus Übersee haben.

    Ich persönlich hätte mir schon gewünscht, dass die Filme auf eurer Seite zu finden sind und jeder im sozialen Netz seiner Wahl dafür „Werbung“ machen kann. Wäre einfach fairer gewesen. Aber ja, ich weiß, die Reichweite und so…

    Wie auch immer, beste Grüße,
    Nico

    1. Hallo, die Filme sind auf dem YouTube-Kanal des Weddingweisers eingebunden: https://www.youtube.com/channel/UC1SsNMYALfKO7E35ZJUGouA
      Zum Anschauen muss man also nicht auf Facebook angemeldet sein.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.