SPICE: Vietnamesisch essen im Wedding

Wer gerade keine Reise nach Vietnam antreten kann, aber trotzdem voller Fernweh steckt, sollte dem Spice in der Föhrer Straße einen Besuch abstatten. Nicht nur das Essen, sondern auch das Flair wirken authentisch – wuselig, ungezwungen und gemütlich familiär. An warmen Tagen kann man sich draußen an Holztische setzten und den Trubel Weddings beobachten. Bei kühlerem Wetter sitzt du drinnen, wo es allerdings nur vier Tischchen gibt. Das bedeutet, dass man kuschelig mit anderen Besuchern zusammen speist – eben unverfälscht vietnamesisch.

Die beste Pizza im Wedding

Pizza im Antik Café in der Nazarethkirchstraße. Foto: Andreas Oertel
Foto: Andreas Oertel

Pizza kommt für viele einfach nur aus dem Tiefkühlfach. Oder aus der Pizzeria: Und von dieser Art Schnellrestaurant haben wir im Wedding mehr als genug. Gar nicht so leicht, über das große Angebot an (unter)durchschnittlichen Pizzen hinwegzusehen, um die wirklich Besten ihrer Zunft zu finden. Wir haben euch Leserinnen und Leser gefragt und je nach Häufigkeit der Antworten die fünf besten Pizzabäcker im Wedding und in Gesundbrunnen ermittelt.

Die besten indischen Restaurants

Indisches Essen Papadam

Die indische (und die ihr in Teilen sehr ähnliche pakistanische) Küche lebt von ihrer großen Auswahl an vegetarischen Gerichten und vom Reichtum an Gewürzen und scharfen Soßen. Gerade im Wedding gibt es seit Jahren die ganze Bandbreite an Imbissen und Restaurants, die die Unterschiedlichkeit des riesigen Subkontinents abbilden. Es lohnt sich, alle hier vorgestellten Restaurants einmal auszuprobieren.

The Visit – Vorbote einer neuen Generation Cafés am Leo

Essen bei The VisitWas den Wedding früher ausgezeichnet hat? Billige Mieten, keine besonderes aufregende Gastronomie. Ersteres hat sich, wie in ganz Berlin, geändert, letzteres an vielen Stellen auch. Da es schon seit ein paar Jahren im Wedding auch höherpreisige Lokale gibt, war es nur eine Frage der Zeit, bis ein entsprechendes Café seine Pforten öffnet. The Visit ist so ein Laden, am Standort des ehemaligen Nähmaschinengeschäfts, direkt am Leo.

Ins Café Largo zum Wohlfühlen

Eine Metallskulptur zieht sich durch das ganze CaféNanu, wenn man in das Café an der Ecke Utrechter-/Malplaquetstraße eintritt, reibt man sich erst einmal die Augen: da hängt doch unter der Decke… ja, was eigentlich? Eine Metallskulptur, die einen Buckelwal darstellen soll, nimmt fast den ganzen Raum ein. Die anspruchsvolle Gestaltung dieses schönen Ecklokals nimmt vorweg, dass es hier auch um besonders hochwertige Qualität geht.

Das Malör – Crêperie und Kaffeekeller

Blick ins Malör. Foto: Sandy Stöckel
Blick ins Café. Foto: S. Stöckel

Dank einer Taube fand eine der französischsten Erfindungen seit dem Croissant Einzug in den Wedding. Die herzhafte Version von Crêpes – sogenannte Galettes – markieren einen neuen kulinarischen Lichtblick im Bellermannkiez.  Mit dem Malör ist ein DIY-inspiriertes Cafe in die Straße gezogen, das sich von außen durch seine aufmerksam zusammengeschusterte Holz-Deko hervortut.