„Kulturfestival Wedding Moabit“: Wenn Nachbarn etwas gemeinsam tun

Plakat des Kulturfestivals Wedding-Moabit

„Ich bin Moabit“ steht in babyblauer Schrift auf zahlreichen im Wedding aufgehängten Plakaten. Nur wer genauer hinschaut, erfährt, was es mit in diesem – auf den ersten Blick unpassenden – Slogan auf sich hat.

Auch in diesem September, wie schon in den Jahren 2011 und 2012, wird es wieder ein Kulturfestival im Wedding geben. Doch in diesem Jahr startet das Festival mit einem neu ausgerichteten Konzept und ist auf den ganzen Alt-Bezirk sowie auf Moabit ausgeweitet. Der Name wurde daher durch den Zusatz „Moabit“ ergänzt.

Über 100 Veranstaltungen sind geplant, an denen sich jeder, der sich mit Kunst und Kultur befasst, beteiligen kann. Ein eigens eingerichtetes Festivalbüro im Foyer des STATTBAD Wedding in der Gerichtstraße 65 fasst alle eingereichten Ideen und Aktivitäten zusammen, erstellt daraus ein Festival-Programm und kommuniziert dieses nach außen.

Wedding + Moabit = sieben Kulturräume

Um die Orientierung zu erleichtern werden Wedding und Moabit in sieben „Kulturräume“ eingeteilt. Am Veranstaltungstag sind zur Information und Orientierung „Knotenpunkte“ eingerichtet.

Schon seit 1. August ist die Festival-Internetseite mit einem Anmeldeformular freigeschaltet. Hier kann man sich mit seinem eigenen Programmpunkt anmelden. An den Knotenpunkten wird es zwischen dem 15. und dem 21. August jeweils ein Vorbereitungstreffen geben, um den Ablauf an den Veranstaltungstagen zu besprechen.

Wer sich mit einem bereits geplanten und vorbereiten Programmpunkt beteiligen möchte, sendet eine E-Mail an info@kf-wm.de, oder schickt die Information zu seiner Veranstaltung an das Festivalbüro.

Man kann das Festival auch unterstützen, indem man es in sozialen Netzwerken teilt oder das Festivallogo auf die eigenen Flyer oder Plakate druckt, Flyer und Plakate im Festivalbüro oder an den Knotenpunkten abholt und verteilt und die Organisation eines Knotenpunktes an den Veranstaltungstagen übernimmt.

Dabei steht ihnen die Festivalbüros in Wedding und Moabit als Ansprechpartner zur Verfügung:

Wedding: Stattbad – Di und Do von 12-16 Uhr, Mi von 10-14 Uhr
Moabit: Zunfthalle „Arminius Markthalle“ – Mi+Do 14 – 18 Uhr

Als weitere neue Termine zur Unterstützung während der Anmeldephase, wird es weitere Knotenpunkttreffen geben, eines im Ortsteil Wedding:

27.8.13 – 19.00 Ur
Werkkunstgalerie, Otawistraße 9, Kulturraum 4 (Afrikanisches Viertel/Parkviertel)

Um möglichst viele Kulturakteure an dem Aufbau eines Kulturnetzwerkes für Wedding und Moabit zu beteiligen, findet nach dem Festival, im November, ein Workshop statt. Darin soll nicht nur das Konzept gefestigt, sondern auch eine Trägerstruktur für das Kulturnetzwerk geschaffen werden. Außerdem wird es eine Website geben, die das ganze Jahr über die Kultur im Wedding und in Moabit informiert.

Festivalbüro im Foyer des STATTBAD Wedding in der Gerichtstraße 65, 13347 Berlin

Öffnungszeiten:
Di und Do 12:00-16:00
Mi 10:00-14:00
Tel: 030/46797362
info@kf-wm.de

Festival vom 13.-15. September 2013

Festival-Programm

“Kulturfestival Wedding-Moabit” – if neighbours work together…

“Ich bin Moabit – I am Moabit”, numerous posters announce in Wedding these days. You have to take a closer look to learn what this slogan – that seems inappropriate at first glance –  means.

Between the 13th and the 15th of September this year, as in the two previous years, there will be a culture festival in Wedding again. This year, however, the festival starts with a new concept and happens in both Wedding and Moabit. Therefore, the new name for the culture festival is “Kulturfesitval Wedding-Moabit”.
More than 100 events are intended, and everyone who is engaged in arts and culture can organize an event. A festival office at STATTBAD Wedding (Gerichtstr. 65) bundles all ideas and activities, creates a program for the festival and advertises it.

Wedding + Moabit = seven culture rooms

 

To make it easier to find your way around, Wedding and Moabit are arranged in seven “culture rooms”, and you’ll find several “joint connections”, or “Knotenpunkte” for your orientation and information.
The festival homepage was launched on the first of August. There, you can find an application form (Anmeldeformular) which you can use to create your own event. Between the 15th and 21st of August, there’ll be meetings at the “Knotenpunkte” to organize the festival in detail.

If you want to contribute an event to the festival, send and email to info@kf-wm.de, or pass the information to the festival office.
You can also support the festival by sharing it on social networks or by printing the festival logo on your own posters, by picking up posters at the festival office or by organizing one of the Knotenpunkte.

On Wednesday, 7th of August, 7 p.m., there will be an information evening at the Zentrum für Kunst und Urbanistik, Siemensstraße 27, 10551 Berlin.
Stattbad FassadeIn order to help create a culture network for Moabit and Wedding, there’ll be a workshop after the festival, in November. The plan is to strengthen the  concept and to structure the collaboration between Moabit and Wedding. There will also be a website informing about culture events in Wedding and Moabit throughout the year.

Festival office at STATTBAD Wedding, Gerichtstraße 65, 13347 Berlin
Opening hours:


Tue and Thu: 12:00-16:00


Wed:10:00-14:00


Tel: 030/46797362


info@kf-wm.de

Festival 13 – 15th Sep 2013

Translation: Daniela Hombach

More on Wedding’s English Language Facebook-Page “Der schöne Wedding”