Kinderclub seit zehn Jahren in der Soldiner Straße

Der Kin­der­club in der Sol­di­ner Stra­ße.

Der Kin­der­club in der Sol­di­ner Stra­ße 5 besteht seit zehn Jah­ren. Seit fünf Jah­ren über­lebt er nur durch Spen­den und vie­le hel­fen­de Hän­de. Vor Kur­zem fei­er­ten die Initia­to­ren und Club­be­trei­ber Geburtstag.

Zum Geburts­tag gibt es Geschen­ke. Das hof­fen die Kin­der des Kin­der­clubs Sol­di­ner Stra­ße. Auf ihrer Wunsch­lis­te zum zehn­ten Bestehen ihres Frei­zeit­treffs ste­hen Spie­le: Lot­ti Karot­ti, Pira­ten Pitt, Loo­ping Lou­ie und S.O.S. Affen­alarm. Beschei­de­ne Kin­der­wün­sche sind das und viel­leicht wird sie sogar jemand aus dem Kiez erfül­len. Carold Knauft geht noch wei­ter, sie wünscht sich gar nichts zum Geburts­tag der Ein­rich­tung. Dabei hät­ten es die Lei­te­rin und ihr Team ver­dient, denn mit Enga­ge­ment betrei­ben sie seit Jah­ren den Club für Kin­der im Grund­schul­al­ter. In den ers­ten Jah­ren beka­men sie finan­zi­el­le Unter­stüt­zung aus dem För­der­pro­gramm „Sozia­le Stadt“, dann vom Jugend­amt. Seit fünf Jah­ren orga­ni­siert das Team den Club aus­schließ­lich aus Spen­den und mit Hil­fe vie­ler, teils ehren­amt­li­cher Helfer.

Caro­la Knauft lei­tet den Kin­der­club.

Der Kin­der­club öff­net außer­halb der Feri­en drei Mal in der Woche, Diens­tag, Mitt­woch und Don­ners­tag. Immer ab 14 Uhr wird Haus­auf­ga­ben­hil­fe für ange­mel­de­te Kin­der ange­bo­ten, ab 16 Uhr ist Spiel­zeit für ver­schie­de­ne offe­ne Grup­pen. „Es gibt Kin­der, da kön­nen wir sagen: das ist ihr Wohn­zim­mer“, beschreibt Caro­la Knauft die Situa­ti­on. Der Club ist für alle Kin­der offen – unab­hän­gig von ihren kul­tu­rel­len oder reli­giö­sen Wur­zeln. Jeder kann kom­men, der die weni­gen Regeln beher­zigt: im Kin­der­club wird deutsch gespro­chen und respekt­voll mit ande­ren umge­gan­gen, Gewalt ist nicht erlaubt. Dafür ist der Spaß am gemein­sa­men Spiel nicht nur erlaubt, son­dern ganz beson­ders erwünscht. „Spie­len ist für Kin­der wich­tig. Das ist nicht nur etwas für Rei­che“, erklärt Caro­la Knauft. Des­halb wird im Kin­der­club seit zehn Jah­ren gelernt und gespielt.

Der Text ist im “Sol­di­ner – Das Maga­zin vom Kiez an der Pan­ke” erschie­nen. Der Sol­di­ner hat uns den Bei­trag im Rah­men einer Medi­en­part­ner­schaft zur Ver­fü­gung gestellt. Wei­te­re Infos über den Kin­der­club: www.kinderclub-berlin.de

Foto und Text: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.