Das Wichtigste der Woche im Wedding

In der Woche vor Ostern könnte man denken: Nun ist ja mal gut mit dem C-Wort. Oder auch nicht, 95 Prozent der Nachrichten haben ja indirekt und indirekt mit der aktuellen Situation zu tun. Manchmal bieten sie auch Positives. Um 25 Prozent ist der Verkehr auf der Müllerstraße zurückgegangen, ebenso hat sich berlinweit die Luft verbessert. So gibt es die Überlegung, in der Müllerstraße den heutigen Parkstreifen für einen temporären Radweg („PopUp Bike Lane“) freizugeben. So gab es zumindest Verkehrsstadträtin Sabine Weißler von den Grünen bekannt. Verwaltungstechnisch ist es wohl leicht möglich, einen Streifen umzuwidmen, ein wenig Geld für die Planung kostet das Ganze dennoch. Man wird sehen. (Berliner Morgenpost)