Ich und mein himmel-Beet #8

Grüner SamstagWir treffen uns im Garten! Zum Beispiel im Himmelbeet in der Ruheplatzstraße. Unser Autor Andaras hatte in dieser Saison ein Pachtbeet im Gemeinschaftsgarten. Nach der saisonbedingten Schließung berichtet er in seiner vorerst letzten Gartenkolumne, was er beim Gärtnern erlebt hat. Heute: Das war’s im Jahr 2018!

Wenn ich auf mein Beet schaue …
himmelbeet

…nun, dazu war am 15. November die letzte Gelegenheit. Das Himmelbeet hat geschlossen. Der Herbst ist endgültig angekommen. Alles ist winterfest gemacht. Erst beim eigenen Beet, dann haben alle mitgeholfen bei den Beeten für die Vereine/Schulen.

Wenn ich mich im Garten umsehe …

… dann sehe ich da nichts mehr. Die Zeitumstellung hat rasch dazu beigetragen, dass trotz der warmen Temperaturen im Oktober der Abschied gar nicht so schwer fiel.

Meine himmlischen Gartenmomente in diesem Jahr waren …

Als da plötzlich was gewachsen ist im Beet, von einem selbst angepflanzt,
als man Besuch von Freunden bekam am Beet, gemeinsam zum Bier,
als man sich zur Überbrückung getroffen hat, bis man endlich zum Bingo zu Ernst konnte,
als man sich zum Freiluftkino getroffen hat,

als man nur gießen wollte, aber beim Quatschen am Beet hängengeblieben ist,
als man ernten konnte und es so gut schmeckte,
als man einen Teil der Ernte von den Beet-Nachbarn geschenkt bekommen hat,
als man gemeinsam Tomaten gestutzt hat,
als man beim Ölen der Bar mitgeholfen hat,
als man seriös genug wirkte, um fremde Beete mitzugießen,
als man im Dunkeln von einer im Basilikum lauernden Wespe gestochen wurde,
als es das himmelbeet-Ale gab….und so weiter und sofort.

Was ich im Herbst gelernt habe …
himmelbeet

… was „winterfest“ machen bedeutet. Alte Sträucher kleinschneiden, aufs abgeerntete Beet legen, Laub rauf. Und dann auf den Winter warten.

Gemeinschaft oder Gärtnern?

Da kann ich keine eindeutige Entscheidung treffen. Jeder gärtnert natürlich für sich, aber man kann auch jeden fragen. Insbesondere die Helfer vom Himmelbeet haben alles versucht, um Fragen zu beantworten und wenn sie selbst auf Flora-Frage #543 des Tages keine Antwort hatten, wurde gemeinsam nachgeschlagen.

Aber nun heißt es Schicht im Schacht. Und eigentlich, aber ich sage jetzt nur eigentlich, ist 2019 das letzte Jahr für das himmelbeet, zumindest auf dieser Fläche. So wurde es zugesichert und dennoch hat der Bezirk es immer noch nicht geschafft, für 2019 einen erneuten Nutzungsvertrag vorzulegen. Denn 2020 soll definitiv Schluss sein. Dann wird die Fläche bebaut.

Und dann? Das ist eine gute Frage. Der Bezirk wollte engagiert mithelfen beim Suchen einer neuen Fläche. Aber irgendwie hat der Bezirksbürgermeister mehr Elan, an den Türen seiner mittlerweile geschlossenen Lieblingsbar zu rütteln, als dem himmelbeet unter die Arme zu greifen. Aber vor dem Jahreswechsel wollen wir alle ja aus Tradition noch so einige liegengelassene Dinge vor dem Silvesterfeuerwerk abhaken. Denke ich mal…

Halt-STOP! Am Donnerstag tat sich plötzlich etwas auf twitter:

und dann sogar das:

und das gestern, am Freitag.

So schnell komm ich mit dem updaten des Textes gar nicht hinterher.

himmelbeet

Deshalb sage ich (zumindest was die regelmäßigen Gartenbeiträge betrifft): man liest sich 2019. Selbe Stelle – selbe Welle, denn ich werde das Beet behalten. Der Sommer hat einfach zu viel Spaß gemacht, auch wenn das klimatechnisch zu kurz gedacht ist. Aber welcher Mensch denkt schon weiter, als bis zur nächsten Ernte/Mahlzeit – das Wasser kommt ja aus dem Hahn. 2019 wird ja eh alles anders, neues Jahr und so.

PS: das himmelbeet präsentiert sich auf dem Weddingmarkt zur Weihnachtszeit noch einmal!

PPS: Ich behalte das Beet, weil ich Glück hatte beim Losen. Wer versuchen möchte, nächstes Jahr ebenfalls eins zu ergattern, checkt am besten im Frühling regelmäßig die Webseite/facebook vom himmelbeet.

 

 

Andaras Hahn ist seit 2010 Weddinger. Er kommt eigentlich aus Mecklenburg-Vorpommern. Schreibt assoziativ, weiß aber nicht, was das heißt und ob das gut ist. In dieser Saison hat er ein Pachtbeet im Gemeinschaftsgarten. Macht manchmal Fotos: @siehs_mal

 

 

 


1 Kommentar
  1. Interessierte für ein Beet können sich bis zum 31.01.2019 melden!
    Alle Infos zum Thema Pachtbeete gibt es hier: https://himmelbeet.de/kontakt/mitmachen?fbclid=IwAR0Kvvzkh49uVu82RnVGVUfPjudULNhYwp9rvk9JsfyjhaKiRua75kdRNXs

    Wir freuen uns auf alle neuen Gärtnernden!

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.