In eigener Sache: Wechsel beim Weddingweiser

Beim Weddingweiser hat es zum Monatsanfang einen Wechsel gegeben. Dominique Hensel gibt nach drei Jahren die Chefredaktion ab. Ansprechpartner für die Redaktion ist nun ausschließlich Blog-Gründer Joachim Faust.

Dominique Hensel hat in den vergangenen drei Jahren als ehrenamtliche Chefredakteurin verschiedene Aufgaben beim Weddingweiser übernommen. Sie hat die Autoren betreut, Texte bearbeitet, die Themen ausgewählt und den Redaktionsplan erstellt. In der Zeit ihrer Chefredaktion wurde die Themenpalette des Weddingweisers um Politik und regelmäßige Meinungsbeiträge erweitert. Darüber hinaus hat sie den Facebook-Kanal mitbetreut.

Die ehemalige Chefredakteurin, die als freiberufliche Journalistin arbeitet, bleibt als Autorin beim Weddingweiser. Darüber hinaus stellt sie weiterhin wöchentlich die Veranstaltungstipps zusammen.

Kontakt zur Redaktion: redaktion(at)weddingweiser(punkt)de

Ein Hinweis

Es gibt viele Möglichkeiten, einen finanziellen Beitrag für unabhängigen, ehrenamtlich verantworteten Lokaljournalismus zu leisten. Davon profitieren viele: Die, über die wir berichten. Die, die wir im Kiez bekannt machen. Die, die Veranstaltungen ausrichten und dafür Aufmerksamkeit brauchen. Die, die das lesen und wissen, was in ihrem Kiez los ist. Und damit könnt ihr auch einmal Danke sagen für die vielen Ehrenamtlichen, die dafür sorgen, dass fast jeden Tag etwas Neues aus dem Wedding berichtet wird. So könnt ihr uns finanziell unterstützen.


1 Kommentar
  1. Liebe Dominique,
    danke für deine ehrenamtliche Betreuung des Weddingweisers. Ich bin zwar erst ab März dabei, aber ich hatte den Eindruck, dass nicht nur das Team selber, sondern auch die Weddinger da draußen von deiner Arbeit profitiert haben.
    Ich habe sehr gerne mit dir zusammengearbeitet und in der kürze der Zeit sehr viel bei dir über die journalistische Arbeit gelernt.
    Liebe Grüße sendet dir Susanne

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.