Fotorückblick: Klügste Nacht im Wedding

Lange Nacht der Wissenschaften 2018 in der Beuth Hochschule für Technik. Foto: Hensel
Mit dieser Maschine wurde Popcorn gemacht. Foto: Hensel

Die Beuth Hochschule für Technik hat am Samstag (9.6.) ihre Türen für Besucher geöffnet. Auch hier fand die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Viele Besucher waren gekommen. Offenbar hat sich herumgesprochen, dass die Beuth Universität ein stadtweiter Hotspot des Aktionstages ist. Ein Blick auf einige der unzähligen Angebote – im Fotorückblick.

Lasershow

Los ging es mit einer Lasershow und der offensichtlichen Erkenntnis für Kinder und manche Erwachsene: Laserlicht sieht super aus, tut aber gar nicht weh – zumindest nicht bei dieser Verwendung. 😉

Im Gewächshaus

In den Gewächshäusern wird mit farbigem Licht und speziellen Bewässerungssystemen experimentiert. Wer wollt, konnte probieren, Biotomaten und konventionelle Tomaten am Geschmack zu unterscheiden. Für Kinder gab es Mikroskope, untern denen Pflanzenschädlinge zu sehen waren.

Buchstabe für Buchstabe drucken

Bei den Studenten des Bereichs Druck- und Medientechnik konnten Buchstaben ganz klassisch gesetzt und gedruckt werden. Heraus kamen individuelle Lesezeichen, die sehr beliebt waren.

Technik, Technik, Technik

Ein Wasserstoffauto und vieles andere konnte entdeckt werden.

Spannende Verfahrenstechnik

Das Labor für Verfahrenstechnik bot viele spannende Experimente an. So wurde mit warmer Luft Popcorn hergestellt, Straußeneier perfekt gegart – und jeder, der sich das traute, konnte übers Wasser laufen.

Hier und da auf dem Beuth-Campus

Die Räume und Gänge der Beuth Hochschule für Technik waren bevölkert von Robotern, einem Focaultschen Pendel, lustigen Maschinen und vielen Besuchern. Auf dem Campus konnten Kinder ein Planetendiplom machen, Erwachsene konnten an dem tollen sommerlichen Abend auf der Wiese vor der Hochschule im Schatten der Planetenbälle entspannen und überlegen, ob man vielleicht doch noch ein zweites Studium beginnen sollte …

Dominique Hensel war mit ihrem Sohn bei der Langen Nacht der Wissenschaften in der Beuth Hochschule für Technik. Sie war begeistert von den Angeboten dort und hofft insgeheim, dass ihr Sohn dort später studieren wird.  Mutter und Sohn freuen sich schon auf die nächste Lange Nacht der Wissenschaften in der Beuth Hochschule.


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.