Ho Ho Ho! Weihnachtsmärkte im Wedding

Karussell. Foto: HenselIst Wedding schon in Weihnachtsstimmung? Na klar! Der 24. Dezember steht in einem guten Monat vor der Tür. Deshalb beginnt jetzt die Zeit der Weihnachtsmärkte. Schon an diesem Wochenende findet in der nördlichen Müllerstraße der erste Weihnachtsmarkt statt. Danach geht es quer durch den Wedding weiter bis zum Weihnachtsfest. Die Weddingweiser-Redaktion wünscht viel Spaß bei Punsch und Wärmefeuer, auf dem Karussell und beim Stöbern nach Geschenken!

 


Weihnachtsbazar bei „made in wedding“

Zur Vorweihnachtszeit veranstaltet die Galerie Made in Wedding einen Basar, auf dem Erzeugnisse aus deren Werkstätten (Textil, Holz, Druck) erworben werden können.

Textilien, Holz, Bilder und Gedrucktes vom 4.-15. Dezember, Mo – Fr 10-18 Uhr, Galerie „made in wedding“, Koloniestr. 120, 13359 Berlin, www.made-in-wedding.de


Weihnachtlicher Weddingmarkt auf dem Leopoldplatz

Am Sonntag, den 17. Dezember findet auf dem Leopoldplatz der Weddingmarkt statt. Zwischen 13 bis 21 Uhr  wird es 70 hochwertige Design- und Kunststände, Streetfood, Lagerfeuer, Workshops und ein kulturelles Programm in der Alten Nazarethkirche geben. Mehr Info gibt es online.

Und sonst so?

Den ganzen Dezember über findet im Sprengelkiez wieder der Lebendige Adventskalender statt. Auch im Gebiet des QM Pankstraße gibt es unter dem gleichen Namen zahlreiche Veranstaltungen in der Adventszeit.


Abgelaufene Veranstaltungen

MoKuzuMimi-Nikolaus-Vernissage

Alle Jahre wieder laden die Künstler in den Gerichtshöfen Wedding immer am Nikolaustag ein zu „MoKuzuMimi – Moderne Kunst zum Mitnehmen“. Hinter diesem kryptischen Namen verbirgt sich eine originelle Verkaufsvernissage mit kleinformatiger Kunst in transparenten Tüten zu erschwinglichen Preisen.

Ab 18 Uhr „tapezieren“ die Künstlerinnen und Künstler die Wände einer Atelieretage in den Gerichtshöfen mit Kunst-gefüllten, transparenten Plastik-Tüten und bieten diese zu weihnachtlich spendablen Preisen von max. 100 Euro zum Kauf an.

18 bis 24 Uhr Gerichtshöfe Wedding, Gerichtstr. 12/13


Prinzenmarkt in der PA58

Die Genossenschaft P58, ein selbstverwaltetes Hausprojekt in der Prinzenallee 58. Lädt an zwei Tagen zum „Prinzenmarkt #2 – Winter Edition“ ein. Der Prinzenmarkt findet am Samstag, den 9. Dezember von 14 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, den 10. Dezember von 12 Uhr bis 18 Uhr statt. Künstler aus dem Stadtteil sind eingeladen, ihre handgemachten Produkte zu zeigen. Darüber hinaus ist ein künstlerisches Begleitprogramm geplant. Kunsthandwerker, Designer, Künstler und Kreative aus dem Wedding, die handgefertigte Produkte aus eigener Herstellung anbieten möchten, können sich noch melden. E-Mail: prinzenmarkt@pa58.org

Adventsmarkt im Olof-Palme-Zentrum

Feuerschale. Foto: HenselBereits zum zweiten Mal gibt es in diesem Jahr einen Adventsmarkt im Olof-Palme-Zentrum in der Demminer Straße. Er findet am Sonntag, den 10. Dezember zwischen 14 und 18 Uhr statt. Es soll wieder ein kleiner, lokaler Brunnenviertel-Weihnachtmarkt für Vereine, Initiativen und Kiezbewohner werden. Im Garten des Olof-Palme-Zentrums und im Haus präsentieren sich lokale Künstler und Kunsthandwerker und verkaufen ihre Produkte. Auch Süßes und Herzhaftes sowie Punsch wird im Angebote sein. Alles ist jedoch – streng nach der Tradition des Herkunftslandes von Olof Palme, Schweden – ohne Alkohol. Dafür wird es besinnlich. Und es soll viel Spaß und viele Mitmachangeboten für Klein und Groß geben.


Togobazar-Design-Weihnachtsmarkt

Vom 1. bis zum 3. Dezember findet der Togobazar-Design-Weihnachtsmarkt rund um die Togostraße im Afrikanischen Viertel statt. Mit vielen unterschiedlichen Künstlern und Ausstellern an sechs verschiedenen Standorten verspricht der Indoor-Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder so vielfältig zu werden wie in den letzten Jahren. Es wird wieder handgefertigte Mode, Schmuck, Malerei sowie Grafik, Geschirr, Kulinarisches und darüber hinaus Licht und Möbel zu sehen und erstehen geben. Die Ausstellungsorte sind das Mabellevie in der Togostraße,  der Neontoaster und die Nussbreite um’s Eck in der Seestraße 106. Die montagehalle-berlin auf der Togostraße 79a sowie das Projektatelier togo 80 eine Hausnummer darüber sind als Initiatoren ebenso mit von der Partie.

Der Togobazar beginnt am Freitag, den 1. Dezember um 18 Uhr. Am Samstag, den 2.
und Sonntag, den 3. Dezember kann jeweils in der Zeit von 12 bis 18 Uhr an den jeweiligen
Standorten ganz entspannt gegessen, getrunken und nach Weihnachtsgeschenken
gestöbert werden. Zusätzlich lädt an allen 3 Tagen die Nussbreite zum abendlichen Glühwein ab 18 Uhr ein. Weitere Informationen gibt es unter: www.montagehalle-berlin.de

 


Kiez-Weihnachtsmarkt in den Maxgärten

Zum vierten Mal organisiert das Quartiersmanagement Pankstraße in den Maxgärten (Höfe zwischen der Reinickendorfer Straße 81 und Maxstraße 2-4) zusammen mit dem Pflegezentrum Goldenherz einen Kiez-Weihnachtsmarkt. Er findet am Sonnabend, den 2. Dezember von 14.30 bis 19.30 Uhr statt. Es wird weihnachtliche Marktstände, süße und herzhafte Köstlichkeiten, Bastel- und Geschenkideen und ein weihnachtliches Unterhaltungsprogramm geben. Neu dabei ist in diesem, Jahr ein Floh- sowie Tausch- und Geschenkemarkt.


 

Brunnenmarkt im Advent

Ein weihnachtlicher Streetfood-Markt mit Adventsstimmung findet am Sonntag, den 3. Dezember von 12 bis 19 Uhr an der Brunnenstraße statt. Der monatlich auf dem Gehweg zwischen Brunnenstraße und Demminer Straße stattfindende Markt gibt sich zum Ende des Jahres ein weihnachtliches Gewand. Die Veranstalter nennen ihn selbstbewusst „Der Weihnachtsmarkt im Brunnenviertel“. Für die Adventsstimmung sorgen Winzerglühwein, Geschenkeverkauf, eine Feuerschale zum Aufwärmen und eine Jurte, in der Besucher um 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr Märchen und Musik lauschen können. Um 18 Uhr gibt es Musik: Julia de Boor und Klara Li unterhalten die Besucher mit Improvisation vom Cello, mit Gesang und mit Wasserglas-Musik. Aktuelle Informationen gibt es auf Facebook.

KREATIVMARKT – KreAktiv in den Advent

Im Stadtteilzentrum des Paul-Gerhard-Stifts in der Müllerstraße 56-58 findet am Freitag, den 24. November von 15 bis 19 Uhr ein weihnachtlicher Kreativmarkt statt. Genäht, gekocht, gestrickt, gebastelt – auf diesem Markt hat Selbstgemachtes Vorrang. Kurz vor dem ersten Advent haben Kooperationspartner des Stadtteilzentrums und Menschen aus dem Kiez die Chance, ihre eigenen Werke anzubieten. Besucher sind eingeladen, zum Stöbern und Finden von kleineren und größeren Schätzen vorbeizukommen.

 

 

 


 

Vorweihnachtlicher Tauschmarkt und Luminale

Am Samstag, den 2. Dezember finde im Soldiner Kiez ein 15 bis 18 Uhr im Soldiner Kiez eine vorweihnachtsliche Tauschparty statt. Auf dem Platz vor der in der Stephanuskirche Prinzenallee beginnt um 15 Uhr die Tauschparty. In der Kirche findet ein Adventskranzbasteln statt. WSer möchte, kann sich seinen  Adventskranz in diesem Jahr einmal selbst basteln. Darüber hinaus gibt es heißen Punsch für Kinder und Erwachsene, heiße Waffeln mit weihnachtlichen Gewürzen laden zum Verweilen und zu Gesprächen ein. Im Rahmen einer Weihnachtsaktion wird Büromaterial aller Art sowie leere Filzstifte/Marker/Kugelschreiber für Schulen in Afrika gesammelt. Für ein neues Produkt des lokalen Repaircafes werden ebenso defekte LED-Birnen und alte Stromversorgungen für Laptops und dergleichen gesucht.

Um 17 Uhr stehen zwei weitere Aktionen auf dem Programm. Im Rahmen der 3. Luminale wird die Stephanuskirche wie im Vorjahr und nur für diesen einen Tag in feierlichen Licht erstrahlen. Parallel kann gemeinsam am Lagerfeuer gesungen werden.

Mehr Informationen: Soldiner Kiez-Tausch

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: