Trinkwasserbrunnen: 2x geschenkte Erfrischung

Der Trinkwasserbrunnen am Vinetaplatz sprudelt. Foto: Hensel
Der Trinkwasserbrunnen am Vinetaplatz sprudelt. Foto: Hensel

Die Swinemünder Straße ist nicht nur die inoffizielle Fahrrad-Autobahn von Mitte nach Wedding, die autofreie Straße ist außerdem die perfekte Laufstecke. Doch nicht nur deshalb ist der jetzt neu in Betrieb genommene Trinkwasserbrunnen am Vinetaplatz eine wirklich gute Sache. Sportler und Radler können sich ab sofort dort erfrischen, Kinder vom Spielplatz nebenan freuen sich ebenso über das kühle Nass wie die Bewohner des Seniorenwohnhauses am Platze.

Tausende rannten für Trinkwasserbrunnen

Die Berliner Wasserbetriebe haben den Trinkwasserbrunnen aufgestellt – doch zu verdanken hat ihn der Kiez auch den Läufern, die für neue Brunnen Kilometer spendeten und den Internetnutzern aus dem Stadtteil, die im vergangenen Jahr für den Brunnenstandort geklickt hatten. Die Berliner Wasserbetriebe hatten im Rahmen der Aktion „Brunnen Run“ registrierte Läufer dazu aufgerufen, absolvierte Kilometer zu spenden. Pro 10.000 gespendeten Laufkilometer spendierte das Unternehmen einen Trinkwasserbrunnen in Berlin. Den Standort durften die Berliner selbst vorschlagen. Die Brunnen-Standorte im Wedding hatte das Klimaanpassungsprojekt KiezKlima vorgeschlagen und unterstützt.

Die Ergebnisse des Online-Votings auf der Seite der Berliner Wasserbetriebe. Screenshot: Hensel
Die Ergebnisse des Online-Votings auf der Seite der Berliner Wasserbetriebe. Screenshot: Hensel

In einem Online-Voting im November und Dezember 2016 wurden die beliebtesten Standorte ermittelt. Die meisten Klicks sammelte der Standort an der Greenwichpromenade in Tegel (Reinickendorf), auf Platz zwei kam der Vinetaplatz. Brunnen Nummer drei steht nun ebenfalls in Reinickendorf, in der Berliner Straße/Veithstraße. Dem Brunnenviertel waren die Herzen der Klickgemeinde wohl besonders hold, denn der vierte Brunnen ging ebenfalls dort hin – nahe dem Bahnhof Gesundbrunnen, Badstraße, Behmstraße sprudelt er nun.

Insgesamt betreiben die Berliner Wasserbetriebe etwa 40 Trinkwasserbrunnen an öffentlichen Plätzen in der Stadt. Sie sind direkt an das Berliner Leitungsnetz angeschlossen. Die Wasserqualität wird damit ebenso streng überwacht wie die des ganz normalen Leitungswassers. Die Brunnen werden regelmäßig gewartet und überprüft.

Schon 30.000 Kilometer gesammelt – Laufevent auch in Rehberge

Auch in diesem Jahr setzen die Berliner Wasserbetriebe die Aktion „Brunnen Run“ fort“. Sportler können sich bereits zum Kilometerspenden unter www.bwb.de/brunnenrun registrieren. Sie können sich dann für eine offizielle Berliner Laufveranstaltung eintragen und Kilometer spenden. Fast das ganze Jahr über ist somit das Kilometerspenden möglich. Übrigens geht das auch im Wedding. Zu den offiziellen Laufveranstaltungen gehört nämlich auch der Lauf durch den Volkspark Rehberge am 9. September. Für die auch dort gesammelten Kilometer werden dann 2018 weitere Trinkbrunnen in Berlin gebaut, vier sind geplant. Zudem unterstützen die Wasserbetriebe für weitere 10.000 Laufkilometer ein internationales Wasserprojekt. In dieser Laufsaison haben fast 1200 Läufer bereits über 30.000 Kilometer gespendet. Drei neue Brunnen sind damit schon sicher.

Hoffentlich bleibt der neue Trinkwasserbrunnen am Vinetaplatz (und der am Gesundbrunnen) lange intakt. Störungen können übrigens unter der kostenfreien Nummer (0800) 292 75 87 gemeldet werden.

4 comments

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: