Berlinale-Glanz für das City Kino Wedding

Der rote Teppich und das Berlinale-Logo vor dem Eingang des City Kino Wedding.
Das City Kino Wedding ist wie im vergangenen Jahr Berlinale-Kino. Foto: Hensel

Weddinger aufgepasst! Um 10 Uhr beginnt heute der Kartenverkauf für die Berlinale. Die 67. Berliner Filmfestspiele finden in diesem Jahr vom 9. bis 19. Februar statt. Wie im vergangenen Jahr bekommt auch der Wedding an einem Abend ein wenig Berlinale-Glanz ab. Wenn wir Weddinger uns beeilen, können wir für die Vorstellungen am 16. Februar im City Kino Wedding in der Müllerstraße Karten ergattern. Dann können wir neben Besuchern aus der ganzen Stadt auf den roten Sitzen des schönen Kiezkinos im Centre Francais Platz nehmen.

Seit 2010 zieht der Fliegende rote Teppich der Berlinale an sieben Abenden während des Festivals von Programmkino zu Programmkino und besucht das Berliner Publikum in seinen Kiezkinos. Schon im vergangenen Jahr war das City Kino Wedding dabei und war Gastgeber für das „Kulinarische Kino“ (siehe auch Beitrag Der Wedding und die Berlinale-Feinschmecker). In diesem Jahr wird im Rahmen von „Berlinale Shorts goes Kiez“ ein Kurzfilmprogramm gezeigt. Darüber hinaus wird ein Film aus der Sektion Forum zu sehen sein. Avantgarde, Experiment, Essay, Langzeitbeobachtungen, politische Reportagen und noch unbekannte Kinematografien flimmern in dieser Sektion der Berlinale über die Leinwand.

Wie bei der Berlinale üblich stellen Filmteams ihre Werke auch im Kiez zumeist persönlich vor, diskutieren im Anschluss an die Vorführung mit den Gästen über ihre Filme und stehen für Fragen zur Verfügung. Im Programm „Berlinale goes Kiez“ stehen prominente Filmschaffende jeweils für eines der Kiezkinos Pate und unterstützen so die kulturelle Arbeit kleiner Kinos.

Berlinale goes Kiez – Forum

„Tiere“ von Greg Zglinski läutet am Donnerstag, den 16. Februar den Berlinale-Tag im Cty Kino Wedding ein. Zu sehen ist die Produktion (Schweiz, Österreich, Polen 2017) um 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 11 Euro. Die Geschichte: Nick und Anna fahren in die Schweiz, eine Bekannte hütet die Wohnung des Paares, eine Liebhaberin stürzt sich aus dem Fenster. Nach und nach fallen dem Misstrauen und der Eifersucht des Paares nicht nur ihr Realitätssinn, sondern auch eine Reihe von Tieren zum Opfer.

Berlinale Shorts goes Kiez -Kurzfilmprogramm

Im Spätprogramm sind am Donnerstag, den 16. Februar um 21.30 Uhr fünf Kurzfilme zu sehen. Auf dem Programm stehen

  • Fishing Is Not Done On Tuesdays von Lukas Marxt und Marcel Odenbach
  • Kometen (Der Komet) von Victor Lindgren
  • Everything von David OReilly
  • Estás vendo coisas (Du siehst Dinge) von Bárbara Wagner und Benjamin de Burca sowie
  • Os Humores Artificiais (Die Künstlichen Humore) von Gabriel Abrantes

Mehr Informationen zu den Kurzfilmen gibt es auf der Seite der Berlinale.

Karten für die Berlinale können jeweils drei Tage vor Vorstellungsbeginn gekauft werden. Für alle Vorstellungen der Sonderreihe „Berlinale goes Kiez“ beginnt der Vorverkauf aber bereits am 6. Februar, 10 Uhr. Online Karten kaufen für die Berlinale-Vorstellungen im City Kino Wedding: Kartenverkauf Berlinale goes Kiez – Wedding

Text und Fotos: Dominique Hensel


2 Kommentare
  1. Herzlichen Dank für den Hinweis – die Karten für Tiere sind schon gekauft und ich freue mich sehr darauf. Ohne euren Hinweis hätte ich den Kartenkauf zu 99% verpasst.

    1. 🙂 Na dann sehen wir uns am 16. Februar. Die Weddingweiser-Berlinale-Reporterin 😉

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.