Sperrung auf der nördlichen U 6

U-Bahnhof Afrikanische StraßeAchtung BVG-Fahrgäste im Berliner Norden, ihr müsst sehr tapfer sein! Am U-Bahnhof Afrikanische Straße wird ein Fahrstuhl eingebaut und Weichen werden erneuert. Um Baufreiheit zu haben, wird der U-Bahnverkehr der Linie U 6 vom Montag, 7. November bis einschließlich Donnerstag, 24. November dort unterbrochen. Es wird Ersatzbusse Richtung Tegel und Pendelverkehr bis zur Seestraße geben. Wer irgendwie kann, sollte den Bereich umfahren. Oder besser noch: umgehen. Die Sperrung selbst betrifft die Strecke zwischen den Bahnhöfen Afrikanische Straße und Scharnweberstraße. Zwischen den – barrierefrei erreichbaren – U-Bahnhöfen Rehberge und Scharnweberstraße wird ein Bus-Ersatzverkehr fahren, der auch die wichtige Umsteigehaltestelle Kurt-Schumacher-Platz anbindet. Betroffen sind allerdings auch die Fahrgäste zwischen der Afrikanischen Straße und der Seestraße, denn hier wird es einen Pendelverkehr auf nur einem Gleis geben, der lediglich im 10-Minuten-Takt fährt – entsprechend überfüllt dürfte es dann dort sein.

U Bhf Rehberge StraßeLieber laufen oder radfahren

Die Erfahrung zeigt, dass es auf den Straßenabschnitten der Scharnweberstraße und rund um den Kurt-Schumacher-Platz tagsüber zu langen Staus kommt. Auf den Ersatzverkehr zu bauen, kann also eine Zerreißprobe für angespannte Nerven werden. Wer zum Flughafen Tegel will, sollte ebenfalls ausreichend Zeit einplanen. Insgesamt empfiehlt es sich, auf andere Linien auszuweichen, die den Bereich großräumig umfahren. Oder vorsichtshalber zu laufen, das könnte schneller gehen…

BVG-Website

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: