Was, wann, wo im Wedding (38. Woche)

was wann woIm Wedding reicht es manchmal, sich ein paar Minuten auf die Straße zu stellen – ganz großes Kino. Es gibt aber auch kulturelle Ereignisse, die ebenfalls unsere Aufmerksamkeit verdienen.  Diesmal geht’s ins Kino, in eine Galerie und in Künstlerateliers!

Preisverleihung Videowettbewerb „90 Sekunden Wedding“

Am Samstag, 24. September um 18 Uhr feiern wir im City Kino Wedding Premierenabend. Die zehn besten Filme werden zum ersten Mal auf großer Leinwand ausgestrahlt und die Preise an die Gewinner überreicht. An diesem Abend wird auch der zweite Geburtstag des wiedererstandenen City Kinos gefeiert!

Stadtspaziergang „Kolonialer Wedding“

Was machte Bismarck in Neuguinea? Wo liegt die Perle der Südsee? Und warum gibt es ein Afrikanisches Viertel in Berlin?

„Unser Stadtspaziergang thematisiert vor allem die alltagsgeschichtlichen Ausprägungen des deutschen Kolonialismus im Berliner Norden. Wir erkunden die mythenumwobene Tropenmedizin, beschäftigen uns mit den deutschen Kolonien im Pazifik und den zahlreichen Kolonialkriegen und hinterfragen das Traditionsverständnis mancher Berliner Kleingartenvereine. Dabei lernen wir auch eine originelle Methode der Vergangenheitsentsorgung kennen.“

Der Rundgang beginnt am Samstag, den 24.9. um 17.30 Uhr an der Ecke Samoastraße/Kiautschoustraße und endet etwa 120 min. später an der Kameruner Straße.
Mitmachbeitrag 5 – 11€ nach eigenem Ermessen

Lange Nacht der Gerichtshöfe am Samstag, 24. September, 16 – 24 Uhr

Die ca. einstündigen kommentierten Ateliertouren mit den Berliner Galeristen Kristian Jarmuschek und Andreas Herrmann starten ab 18 Uhr am zentralen Info-Stand im mittleren Hof. Dort gibt es auch einen Übersichtsplan und Informationsmaterial zu den beteiligten Künstlern, ein kleines Angebot an Speisen und Getränken regionaler Anbieter sowie beschirmte Sitzgelegenheiten. Wer mit offenen Augen durch die Ateliers wandert, kann beim beliebten Art Quiz wieder echte Kunst gewinnen!

27 Künstler öffnen ihre Ateliers und 17 Künstler stellen in der Gast-Etage aus.

From Bandung to Berlin: If all of the moons aligned

Ausstellung bei SAVVY Contemporary, Plantagenstr. 13

23. September, 19-22h

Eröffnung und Performance von Ho Rui An

24. September, 14-18h

UNCERTAIN GEOGRAPHIES.  Mit einer Lecture-Performance von Irwan Ahmett und Tita Salina; sowie einem Vortrag von Doreen Mende

25. September, 14-18h

RESTITUTION AND VOCABULARIES. Diskursprogramm mit Ho Tzu Nyen, Sina Seifee und anderen

 

 

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: