KulturLeben: Kostenlos ins Konzert

Der Schlüssel zur Kultur ... Foto: Arndt Beck/KulturLeben
Der Schlüssel zur Kultur … Foto: Arndt Beck/KulturLeben

Der Verein KulturLeben Berlin engagiert sich seit Jahren für Geringverdiener. Er vermittelt ihnen Tickets für Kulturveranstaltungen. Wir übernehmen den Beitrag über den Verein aus dem Kiezmagazin „brunnen“.


Neuer Name, aber sonst bleibt alles wie es ist: Der Verein, der seit fünf Jahren Theater- und Konzerttickets an Menschen mit geringem Einkommen vermittelt, heißt seit Kurzem KulturLeben Berlin. Den alten Namen Kulturloge darf der Verein aus markenrechtlichen Gründen nicht länger tragen, am Konzept hat sich aber nichts geändert: Menschen mit geringem Einkommen können sich bei KulturLeben Berlin anmelden. Danach erhalten sie kostenlos Tickets für Theateraufführungen, Konzerte, Sportevents oder Museumsbesuche. Es gibt immer zwei Karten. „Jeder Gast kann eine erwachsene Person mitnehmen, die er sich selbst aussucht. Sie muss kein Geringverdiener sein“, sagt die Pressesprecherin Miriam Kremer.

Das Team von KulturLeben Berlin. Foto: Lev Khesin/KulturLeben
Das Team von KulturLeben Berlin. Foto: Lev Khesin/KulturLeben

Mehr als 14.000 Berliner sind inzwischen bei KulturLeben angemeldet, darunter Rentner, Studenten oder Familien. Der Verein wirbt verstärkt um Menschen mit Migrationshintergrund. Wenn möglich und gewünscht, werden Gäste, die kein Deutsch sprechen, bei der Kartenvermittlung in der eigenen Sprache kontaktiert. Über 350 Berliner Kulturveranstalter unterstützen den Verein nach dem Tafel-Prinzip mit Tickets. Mit von der Partie sind ganz unterschiedliche Partner wie das Haus der Kulturen der Welt, Hertha BSC oder die Staatlichen Museen. Im Wedding sind zum Beispiel das Prime Time Theater, das Atze Musiktheater und die Berliner Unterwelten dabei. Auch das Theater Mirakulum in der Brunnenstraße macht mit.

Anmelden kann sich jeder, der monatlich als Einzelperson maximal 900 Euro netto zur Verfügung hat. Wer Gast werden möchte, legt einen Einkommensnachweis vor und gibt seine kulturellen Vorlieben sowie eine Telefonnummer an. Freiwillige Vermittler von KulturLeben rufen an, wenn passende Karten zur Verfügung stehen. Jeden ersten und dritten Montag im Monat können sich Interessierte zwischen 9 und 11 Uhr im Bürgeramt Rathaus Wedding (Gebäude des Finanzamtes Wedding), Osloer Straße 36, anmelden. Auch im Internet unter www.kulturleben-berlin.de steht das Anmeldeformular zur Verfügung.

Text: Ulrike Wronski/brunnen, Foto: KulturLeben

2 comments

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: