Großes Herz beweisen am Nikolaustag

Nikolaus und Mauerfall - Foto Peter Rode
Nikolaus und Mauerfall. Foto: Peter Rode

Schulleiter Peter Rode aus Hermsdorf bewies 1989 großes Herz als er mit seinen Schülern am 6. Dezember 1989 zum Grenzübergang Wollankstraße zog, um den ostdeutschen Grenzsoldaten Schokolade zu schenken. „Mein Vater musste 1954 aus der DDR fliehen, er kannte sich als Sozialdemokrat zu gut mit Karl Marx aus. Aber wenn sich die Chance bietet, dann soll man für eine Wiedervereinigung kämpfen“, erzählt Peter Rode heute. Damals zog er in den Kampf für ein gemeinsames Deutschland – mit Zucker. Eigentlich ein schönes Beispiel dafür, welchen Sinn im heutigen Datum, dem 6. Dezember, liegt.

Nikolaustag ist nur für die Kleinsten? Nicht unbedingt, wie die Anekdote von der Schokolade für die Grenzsoldaten am 6. Dezember 1989 an der Wollankstraße zeigt. Auch heute, am 6. Dezember 2015, könnten erwachsene Leute den Tag nutzen, um aufeinander zuzugehen.

Nikolaus und Mauerfall - Foto Peter Rode
Nikolaus und Mauerfall – Foto Peter Rode
Nikolaus und Mauerfall - Foto Peter Rode
Nikolaus und Mauerfall – Foto Peter Rode

 

 

 

 

 

 

 

 

(Die auf den Bildern gezeigten jungen Grenzsoldaten müssten heute etwa 45 Jahre als sein. Es wäre spannend, wenn sich einer von ihnen beim Weddingweiser meldet und erzählt, wie er den Schokotag erlebt hat.)

Autor: Andrei Schnell
Fotos: Peter Rode

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: