Termin: Kreisfahrt des ADFC auch durch Seestraße

Die adfc Kreisfahrt in Berlin - Foto: adfc
Die adfc Kreisfahrt in Berlin – Foto: adfc

Morgen, Sonnabend der 19. September, organisiert der adfc (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Berlin e.V.) eine kleine Variante der großen Sternfahrt. Bei einer Kreisfahrt genannten Rad-Demo werden einige tausend Teilnehmer erwartet. Die 35 Kilometer lange Strecke führt im Wedding von der Bösebrücke über Osloer- und Seestraße ab 15.30 Uhr nach Moabit.

Von 14 bis 17 Uhr – also ziemlich gemächlich – radeln die Radfreunde vom Potsdamer Platz zum – ja, Potsdamer Platz. Eben eine Kreisfahrt. Es wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Um halb vier erreicht der Tross die Bösebrücke, die im Moment für den Autoverkehr gesperrt ist. Für Radfahrer und Fußgänger ist sie aber geöffnet. Dennoch dürfte es an diesem Nadelöhr eng werden. Dafür ist dann genügend Platz auf der breiten Osloer Straße und auf der Seestraße. Ab Amrumer Straße knickt die Route leicht ab, um am Bahnhof Westhafen den Ortsteil Moabit zu erreichen.

2014 titelte der Berliner Kurier zur Kreisfahrt: „Staus am Wochenende“. So dramatisch dürfte es nicht werden. Das passiert eher bei der jährlichen Sternfahrt Anfang Juni. Eine zweistündige Dokumentation auf YouTube zeigt für die Kreisfahrt 2014 einige tausend Teilnehmer.

Kreisfahrt 2015 des adfc – Grafik: adfc

Die Kreisfahrt ist Teil der europäischen Woche für Mobilität. In diesem Jahr steht die Berliner Teil der Europawoche unter dem Motto „Flexibel ans Ziel“. Damit wird das europaweite Motto „Choose. Change. Combine“ der von Freiburg aus organisierten europäischen Woche der Mobilität doch recht gut übersetzt.

LINKS
Kreisfahrt des adfc
Dokumentation der Kreisfahrt 2014 auf YouTube

 

Autor: Andrei Schnell / Fotos und Grafik: adfc

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: