Kinderladen Villa Römer: Bitte klickt für eine neue Schaukel!

Dieser Walnussbaum trug bis vor kurzem eine Schaukel. Doch der Ast muss ab.
Dieser Walnussbaum trug bis vor kurzem eine Schaukel. Doch der Ast muss ab.

Der Kinderladen Villa Römer im Soldiner Kiez beteiligt sich an einem Flächensponsoring der Bank IngDiba, bei dem 1.000 Vereine jeweils 1.000 Euro gewinnen können. Der Kinderladen benötigt das Geld dringend für eine neue Schaukel. Die Bitte der Erzieher und Eltern lautet: postet, votet, klickt bis 30. Juni – hier!

1.000 Euro für eine neue Schaukel

Die kleine Eltern-Initiativ-Kinderladen in der Wollankstraße 61 D mit 25 Kindern möchte bis 30. Juni deutschlandweit mit ihren Aufruf, der schlicht Villa Römer e.V. heißt, gern einen Platz unter den ersten 1.000 Vereine belegen. „Wir hoffen auf viele Klicks in der Abstimmung“, sagt Arzu Ueding, eine Mutter, deren Kind die Kita besucht. Das Geld wird benötigt, um einen Teil der Kosten für eine neue Holzschaukel zu decken. Die Eltern der Kita beteiligen sich bereits mit nach Einkommen gestaffelten Beiträgen am laufenden Betrieb des Kinderladens, so dass für zusätzliche Ausgaben zusätzliche Einnahmen gesucht werden.

Wenn alte Äste schimmeln

Der Baum ist krank und muss deshalb gekappt werden.
Der Baum ist krank und muss deshalb gekappt werden.

Ein starker Ast an einem altem Walnußbaum war bislang der Halt der Schaukel. Bei einer Baumprüfung Ende Mai wurde bemerkt, dass im oberen Teil des Stammes 50 von 55 Zentimeter von Schimmel befallen sind. Obwohl der Baum grünt und Früchte trägt, muss der knorrige Baum zur Sicherheit gekappt werden. „Wir haben immerhin erreicht, dass er nicht wie die Birke dort drüben gefällt werden muss“, zeigt Erzieherin Andrea Meyer. Das heißt, der Nussbaum wird in einer Höhe von zwei Metern abgeschnitten. Man gibt ihm damit die Chance, zu gesunden und neu auszutreiben. Sehr gut gelang diese Operation bei einem anderen Baum. Allerdings ist klar, dass dem Spielplatz danach ein dicker Ast für eine Schaukel fehlen wird, denn die anderen Bäume sind noch nicht alt genug, um eine Baumschaukel zu tragen. Es muss also eine Schaukel mit Gerüst her. „Kindergartenausstatter bieten Vogelnest-Schaukeln aus Holz für rund 2.000 Euro an“, erklärt Erzieherin Andrea Meyer.

Das Besondere der Kita „Villa Römer“

So wie bei diesem Baum wird es aussehen. Der Stamm wird abgeschnitten, der Baum kann wieder austreiben.
So wie bei diesem Baum wird auch der Schaukelbaum aussehen: Der Stamm wird abgeschnitten, der Baum kann wieder austreiben.

Der Kinderladen befindet sich in einem riesigen kahlen Hof, der in den 70er Jahren durch Abriss und Neubau eines kompletten Blockes entstanden ist. 15 Bäume stehen auf etwa 300 Quadratmeter Außenfläche des Kinderladens. Dieser Mini-Wald spendet Schatten und natürliche Spielumgebung. Die Kita wurde 1989 von Eltern gegründet. Fundament des pädagogischen Konzeptes ist das Prinzip Wertschätzung, wie im Konzept auf der Webseite www.villa-roemer.net zu lesen ist.

Geschichte des Hauses

Am Rande sei bemerkt, dass das Gebäude der Elternintiativkita in der Berliner Denkmalliste als Objekt 09030445 eingetragen. Der Lederfabrikant David Römer ließ sich großzügige Anwesen mit über 500 qm Wohnfläche 1877 bauen. Zurecht informiert Diana Schaal auf www.schoene-kiezmomente.de über das Haus. Kiezforscherin Gerhild Kommander erklärt darüber hinaus auf einer einer ihrer Stadtführungen zur Industriegeschichte des Weddings alles Wissenswerte zur Geschichte der Villa.

Alle Weddinger beim Klick-Wettbewerb

Übrigens bemühen sich noch weitere Weddinger Initiativen um Klicks und die finanzielle Unterstützung in dem Wettbewerb. Jeder Teilnehmer hat drei Klick-Codes und kann sie einem Bewerber geben oder die Klicks verteilen. Das sind die Wettbewerbsseiten aller Weddinger Teilnehmer: Kita Villa Römer, Quinoa-Schule, Weddinger Wiesel, himmelbeet.

Text und Fotos: Andrei Schnell

One comment

  1. Pingback: Kinderladen Villa Römer: Bitte klickt für eine neue Schaukel! | Soldiner

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: