Pizzeria „Stranero“: Wo der Wedding nach Italien schmeckt

Pizza von StraneroWenn sich ein Südamerikaner und ein Italiener zusammentun, um im Wedding ein einfaches,  aber geniales Gericht zu verkaufen,  dann muss es sich um Pizza aus der Pizzeria „Stranero“ handeln.

Alejandro Pérez aus Venezuela und Miguel Perra aus Italien arbeiten schon seit Jahren zusammen. Der eine als Pizzabäcker, der andere als Barkeeper. „In letzter Zeit wurde der Wedding für uns immer interessanter als Ort, um unsere Freizeit zu verbringen“, erklärt der 22-jährige Alejandro. Eine Pizzeria, die ihren Ansprüchen genügt, haben sie jedoch noch nicht gefunden. „Also fiel bei uns die Entscheidung, die Sache selbst in die Hand zu nehmen!“, so der Venezuelaner. In der Liebenwalder Straße 11, mitten in einem der schönsten Altbaukieze des Wedding, fanden sie ein geeignetes leerstehendes Ladenlokal.

Stranero Pizzeria 2

Weizenvollkorn macht den Unterschied

Stranero TeamDie traditionelle italienische Pizza, einfach und nicht teuer, steht bei den Stranero-Bäckern im Mittelpunkt. Angereichert wird das Angebot mit eigenen neuen Ideen, mit denen Alejandro und Miguel schon immer mal experimentieren wollten. Da kann es schon einmal eine mit Nutella gefüllte Pizza Calzone geben. Auch eine Kombination aus Panna Cotta und Tiramisu wird im Stranero angeboten. Eine vegane Pizza mit Hummus haben die beiden Pizzabäcker ebenfalls im Angebot. Um sich von anderen Pizzaanbietern im Wedding zu unterscheiden, werden alle Pizzasorten auch in einer zweiten Variante angeboten, nämlich mit Vollkornteig. Der Unterschied ist also Programm.

Fotos: Pizzeria Stranero

straneroLiebenwalder Str. 11

13347 Berlin-Wedding

01573 3552900 (vorbestellen und selbst abholen)

Di-So ab 17 Uhr

Facebookseite der Pizzeria

 

5 comments

  1. Pingback: Viva Peripheria | Frisch gegessene Küchen: Pizzanien, Wedding, Stranero
  2. Pingback: Frisch gegessene Küchen: Pizzanien, Wedding, Stranero | Viva Peripheria
  3. Pingback: Pizzeria Stranero | Wedding is not Neukölln

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: