Bürgeramt Wedding zieht ins Finanzamt

Der Rathausturm und die Bibliothek
Aus und vorbei: der alte Standort…

Tiefschlag für den traditionellen Behördenstandort am Rathaus Wedding

Das Bürgeramt stellt ab Montag, den 24. Juni 2013 den Dienstbetrieb am alten Standort in der Müllerstr. 147 ein. Schlecht für viele Weddinger, aber günstig für viele Einwohner aus dem Ortsteil Gesundbrunnen: der neue Standort des Bürgeramtes Wedding eröffnet am Freitag, den 28. Juni 2013 in der Osloer Straße 37 – in dem Gebäude, in dem sich bislang nur das Finanzamt Wedding befand.

In der Zeit vom 24. bis 27. Juni 2013 wird in den beiden weiteren Bürgeramtsstandorten am Mathilde-Jacob-Platz 1 (Rathaus Tiergarten) sowie im Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31 eine erweiterte Terminvereinbarungsmöglichkeit angeboten.

Die am Standort Rathaus Wedding beantragten Personaldokumente können in der Zeit im Zimmer 6 (EG) des Rathaus Altbaus, Müllerstr. 146, 13353 Berlin abgeholt werden. Am neuen Standort sind Zahlungen nur noch mit EC-Karten und nicht mehr in bar möglich.

Die 23 Mitarbeiter des Bürgeramtes haben im umgebauten Erdgeschoss des Finanzamtes jetzt sehr komfortable Arbeitsbedingungen, schreibt die Berliner Woche. Denn statt wie bisher im Großraumbüro sitzt jeder Kundenberater in einem bis zu 25 Quadratmeter großen Einzelbüro. Acht große Büros waren schon vorhanden „und sind leider deutlich überdimensioniert“, wie der zuständige Stadtrat Stephan von Dassel (Grüne) im Interview mit der Berliner Woche sagt. Und so kommt es, dass das neue Bürgeramt auch mehr Miete als am alten Standort kostet!

Hintergrund: das Gebäude des Rathaus-Neubaus, in dem sich bislang das Bürgeramt befand, wird in Kürze saniert und dient zukünftig als Standort des Jobcenters Berlin-Mitte (wir berichteten).

...und das ist der neue Standort
…und das ist der neue Standort

2 comments

  1. Mark

    Zahlung nur mit EC-Karte? D.h. wenn mir das Portemonnaie gestohlen wird muss ich zuerst die neue EC-Karte beantragen, kann dann einen neuen Ausweis bestellen um mich anschließend bei der BVG zu legitimieren um eine neue BVG-Card zu erhalten.

    Interessant wirds auch für Leute, welche aus diversen Gründen nicht im Besitz einer EC-Karte sind.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: